News

Row 44 bringt IPTV ins Flugzeug

Das kalifornische Unternehmen kann auf Basis einer satellitengestützten Breitbandverbindung IPTV-Streams auf WLAN-fähige Endgeräte an Bord entsprechend ausgerüsteter Maschinen übertragen.

09.09.2011, 10:32 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Wenn es darum geht, multimediale Inhalte an Bord eines Flugzeugs zu bringen, dreht sich in der Luftfahrt-Branche sehr viel um die etablierte Technik von Panasonic Avionics. Ein etwas kleinerer Anbieter ist im kalifornischen Westlake Village beheimatet: Row 44. Und das Unternehmen will wachsen. Um mehr Fluggesellschaften für die eigene Technik begeistern zu können, wurde am Freitag eine Erweiterung des bestehenden Produktangebots bekannt gegeben: IPTV kommt ins Flugzeug.

Noch überschaubare Verfügbarkeit

Künftig wird es mit der Row 44-Technik möglich sein, die Programme verschiedener TV-Sender live per IPTV-Streaming auf WLAN-fähigen Endgeräten wie Smartphones, Laptops oder Tablet PCs zu nutzen. Vorausgesetzt, die genutzte Maschine ist mit der entsprechenden Avionics-Hardware ausgestattet. Erste Partner sind CNBC, MSNBC,Fox News Networks, BBC World News, Bloomberg Television und Versus, das am 2. Januar kommenden Jahres in NBC Sports Network umbenannt wird. Weitere Sender und Video-Angebote sollen folgen.

Die Verfügbarkeit ist allerdings noch sehr überschaubar. Momentan stehen bei Row 44 nur die Billig-Fluggesellschaften Southwest Airlines (USA) und Norwegian Air Shuttle (Norwegen) unter Vertrag. Southwest ist gemessen an den Passagierzahlen allerdings die zweitgrößte Airline der Welt. Die Nutzung von Internet-Diensten auf WLAN-Basis kostet bei der in Dallas beheimateten Fluglinie derzeit 5 US-Dollar pro Flug. Norwegian will bis zum Jahresende 21 Maschinen mit WLAN-Zugängen ausstatten. Ende 2012 sollen es schon 40 Jets sein. Momentan ist die Nutzung im Rahmen eines Einführungsangebots kostenlos möglich. Spezielle WiFi-Symbole in der Kabine weisen bei beiden Gesellschaften auf eine entsprechend ausgerüstete Maschine hin.

Die maximal mögliche Bandbreite der satellitengestützten Internetverbindung liegt bei Row 44 bei 11 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) auf Basis von TCP/IP-Verbindungen bzw. bei 28 Mbit/s bei UDP-Verbindungen. Als Technologie-Partner treten Intelsat und Hughes auf. In Deutschland arbeitet Row 44 auch mit Lufthansa Technik zusammen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang