Spiele

Rovio: Angry Birds schlagen auf Facebook ein

"Angry Birds"-Süchtige müssen nun auch bei Facebook nicht mehr auf ihr Lieblingsspiel verzichten. Seit Dienstag ist der Klassiker auch als App für das weltgrößte Online-Netzwerk verfügbar.

15.02.2012, 13:30 Uhr
Facebook © Facebook

Nach der Eroberung der gängigsten Smartphone-Plattformen, PC, Mac sowie Google+ ist auch Facebook ab sofort nicht mehr vogelfrei: Pünktlich zum gestrigen Valentinstag hat Rovio seinen bislang größten Spieleerfolg Angry Birds auch als kostenfreie App für das weltgrößte Online-Netzwerk veröffentlicht. Neben den bekannten Welten "Poached Eggs" und "Mighty Hoax" verfügt die Facebook-Version über Exklusiv-Level, neue Add-ons und soziale Interaktionselemente.

Duelle gegen Freunde möglich

Wie bei Google+ besteht nun auch für Facebook-Mitglieder die Möglichkeit, Freunde und Bekannte zur Schweinehatz einzuladen und sich mit diesen zu messen. Die aktuellen Meister aller Duelle zeigt eine Gesamtübersicht auf der Startseite des Spiels, wobei hier die Summe der ergatterten Sterne als Vergleichs- und Wettbewerbskriterium dient. Die drei besten Spieler werden dabei mit goldenen, silbernen und bronzenen Kronen ausgezeichnet.

Innerhalb eines Levels ist der jeweils nach Punkten führende Spieler zusätzlich am oberen Bildschirmrand zu finden. Gelingt es dabei, den aktuellen Höchstwert zu übertrumpfen, erlaubt die "Brag"-Funktion ("Prahlen"), eine entsprechende Nachricht an den Geschlagenen zu senden und ihn erneut herauszufordern.

Neue Add-ons für mehr Spielspaß

Darüber hinaus ist es möglich, "Geschenke" in Form sogenannter "Power-ups" an Kontakte zu versenden, die den kleinen Vögeln einmalig spezielle Fähigkeiten verleihen. Zum Start stehen vier verschiedene Extras zur Wahl. Mit Sling Scope wird das Treffen entfernter Ziele zum Kinderspiel, da sich diese per "Laser" anvisieren lassen. Mit King Sling lassen sich die Beweglichkeit und Kraft der Figuren steigern; Super Seeds plustert hingegen das Gefieder auf und sorgt für zusätzliche Größe. Das Zusatz-Feature Birdquake verursacht wiederum ein Erdbeben und bereitet wackligen Häuserkonstruktionen so ein schnelleres Ende.

Sämtliche "Power-ups" können derzeit ausführlich getestet werden. Im Rahmen eines Valentinstags-Special erhält jeder Spieler, der Angry Birds für Facebook bis zum 16. Februar erstmals installiert, 14 der ansonsten kostenpflichtigen Add-ons geschenkt. Da sich das Spiel noch in der Beta-Phase befindet, läuft es allerdings noch nicht immer völlig rund. In einem kurzen Test fielen unserer Redaktion vor allem die teils recht langen Ladezeiten auf. Sämtliche Funktionen ließen sich aber problemlos nutzen. Weitere Verbesserungen und einige Überraschungen sind laut Rovio für die kommenden Wochen geplant. Zusätzliche Informationen finden sich auf der Hersteller-Homepage.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang