News

Roccat Pyra: Flotte Maus für unterwegs

Mit Shifttaste und 2,4 Gigahertz starker Funktechnik präsentiert der Hamburger Hersteller Roccat zur CeBIT sein neuestes Pferd im Stall: Die Roccat Pyra Mobile soll für mobilen Gaming-Spaß sorgen.

07.03.2010, 13:01 Uhr
CeBIT© CeBIT

Vor zwei Jahren präsentierte der junge Hamburger Hersteller für Computer-Peripherie mit der Kone Gaming Mouse sein erstes Produkt anlässlich der CeBIT. Und auch 2010 nimmt Roccat die weltgrößte Computermesse zum Anlass, eine professionelle Gaming-Maus an den Start zu bringen.

EasyShift für mehr Funktionen

Die Roccat Pyra Mobile kommt mit und ohne Kabel in die Regale und wartet mit flotter Funktechnik und doppelt belegbaren Tasten auf. Überwiegend für Gaming-Notebooks konzipiert, überträgt der Profi-Nager seine Daten per 2,4 Gigahertz starker Funktechnik bei einer Übertragungsrate von 1.000 Hertz. Die Auflösung kann wahlweise geregelt werden: Möglich sind 400, 800 und 1.600 dpi.

Die fünf Tasten und das extra breite und gummierte Scrollrad können per EasyShift[+]-Mechanismus doppelt belegt werden. Ähnlich der Umschalttaste einer Tastatur, ermöglicht dieses Extra zwölf statt nur sechs Funktionen, so der Hersteller.


Ab April erhältlich

Geht der Akku in die Knie, ruft die Maus via blinkendem LED-Licht nach dem USB-Kabel, mit dem er bei laufendem Betrieb wieder aufgeladen werden kann.

Das 90 Gramm leichte Gerät kommt inklusive Tasche, Ladekabel und Nano-Empfänger ab April auf den Markt. Die kabelfreie Version kostet 59,99 Euro, für die Kabelvariante werden 39,99 Euro fällig.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang