News

Ring tauscht alle SIM-Karten aus

Der Mobilfunk-Discounter ring will seinen Kunden in Zukunft mehr Optionen anbieten können. Folge: die SIM-Karten müssen ausgetauscht werden. Es gibt 10 Euro Wechselbonus.

03.02.2012, 09:08 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Kunden des Mobilfunk-Discounters ring, die auch in Zukunft mit ihrer SIM-Karte telefonieren möchten, sollten schnellstmöglich über die Homepage des Anbieters einen Tausch der Mobilfunkkarte in die Wege leiten. Wie ring bekannt gab, werden alle SIM auf so genannte 64K-UMTS-Karten umgestellt, damit Kunden in Zukunft nicht nur schnell im Internet surfen, sondern auch andere Optionstarife buchen können.

Kartentausch bis zum 21. Februar

Möglich ist der Tausch der SIM-Karten noch bis zum 21. Februar. Wer diese Frist verstreichen lässt, kann seine alte Prepaid-Karte und das aufgeladene Guthaben noch bis zum 31. März nutzen. Danach erfolgt eine Deaktivierung und das Kundenverhältnis wird beendet Wer hingegen eine neue SIM-Karte anfordert, erhält als kleine Entschädigung 10 Euro Wechselguthaben. Rufnummer, vorhandenes Prepaid-Guthaben und das genutzte Netz (E-Plus) bleiben erhalten.

Neue Flatrates angekündigt

Die Umstellung der getauschten Handykarten erfolgt am 1. März in der Zeit zwischen 0 und 5 Uhr. Zukünftig will ring seinen Kunden nicht nur Handy Internet Flats anbieten, sondern auch Flatrates für Sprachverbindungen. Zum Beispiel eine Community-Flatrate, die zum Beispiel auch Gespräche zu Kunden von ATU Talk und N-TV go abdeckt. Ebenfalls für die Zukunft geplant: eine SMS Flatrate und die Möglichkeit, MMS verschicken zu können.

Für den Tausch einer SIM-Karte von ring hat der Mobilfunk-Discouter eine Unterseite auf seiner Homepage eingerichtet.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang