News

rh-tec startet T-DSL-Flatrates mit 3072 KBit/s Upload

Die Flatrates können unter anderem auch mit den symmetrischen T-DSL-Varianten der T-Com kombiniert werden.

17.03.2005, 14:17 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

rh-tec bietet nun auch Flatrate-Tarife basierend auf den T-DSL-Anschlüssen der Deutschen Telekom an. Das Besondere an den vier neuen Angeboten ist, dass sie mit jeder T-DSL-Variante kombinierbar sind - auch T-DSL Business (symmetrisch). Die Höchstgeschwindigkeit ergibt sich aus der Wahl des gewünschten Tarifes. Eine Portpriorisierung findet nicht statt.
Symmetrisch bis zu 3072 KBit/s
So erlaubt die Flat-512 einen Down- und Upstream von 512 KBit/s für 28,88 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Wer nun einen T-DSL-1000-Anschluss hat, kann diesen Tarif zwar nutzen, allerdings wird die Bandbreite vom Backbone aus auf 512 KBit/s gedrosselt.
Die Flatrate gibt es noch in Varianten mit 1024 (52,08 Euro), 2048 (63,68 Euro) und 3072 (75,28 Euro) KBit/s im Down- und Upload.
Inklusiv-Features
Enthalten sind jeweils eine feste IP-Adresse (Adressblöcke optional), Reverse-DNS-Einträge, 10 Gigabyte Backupspeicher sowie ein Leihrouter. Eine Mehrplatznutzung im Netzwerk ist natürlich gestattet. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt einen Monat. Leider fällt auch eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 56,84 Euro an.
Wer sich erst von der Stabilität des rh-tec-Backbones überzeugen will, kann einen kostenlosen Testzugang buchen. Im Rahmen einer Startaktion können Interessenten die Grundgebühr für den ersten Monat sparen, wenn sie sich bis zum 15. April 2005 entscheiden.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang