News

Regierung soll schnelleren Internet-Ausbau prüfen

18.09.2009, 12:16 Uhr (Quelle: DPA)
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Baden-Württemberg hat einen Antrag in den Bundesrat eingebracht, um einen schnelleren Ausbau des Breitband-Internets zu prüfen.
Plan: Existierende Leitungen nutzen
Baden-Württembergs Argrarminister Peter Hauk (CDU) sagte, in vielen Fällen stellten die Betreiber die Angaben über existierende Leitungen freiwillig bereit. Man könne sie aber bislang nicht zwingen. Deshalb solle ein entsprechendes Gesetz geprüft werden. Das Thema wurde in die zuständigen Ausschüsse des Bundesrates verwiesen. Vor allem auf dem Land sind noch viele Bürger vom schnellen Internet abgeschnitten.
Nach den Plänen der Bundesregierung sollen drei Viertel der Haushalte bis 2014 über besonders leistungsfähige Verbindungen von mindestens 50 Megabit pro Sekunde ins Internet gehen können. Dazu soll auch die bereits bestehende Infrastruktur genutzt werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang