Security

Real Player 11 Beta schließt Sicherheitslücke

RealNetworks hat eine neue Beta-Version seines Real Players veröffentlicht. Die Version 11 steht vorerst nur in Englisch zur Verfügung und behebt eine jetzt bekannt gewordene Sicherheitslücke, die als kritisch eingestuft wird.

02.07.2007, 08:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Eine kritische Sicherheitslücke ist beim Real Player von RealNetworks entdeckt worden. Auch sein Open Source-Ableger Helix Player ist betroffen. Durch einen provozierten Speicherüberlauf können Angreifer Schadcodes auf den PC einschleusen einschleusen. Da bisher kein Patch zur Verfügung gestellt wurde, empfiehlt sich ein Programm-Update auf die aktuelle Beta-Version 11.
Kritische Sicherheitslücke
Um ein Ausnutzen des Software-Lecks zu verhindern, sind die Sicherheitsexperten von iDefense erst nach Behebung des Problems damit an die Öffentlichkeit gegangen. Sie wussten offenbar bereits seit Herbst vergangenen Jahres von der Sicherheitslücke. Startete der Nutzer auf einer Website eine präparierte SMIL-Datei (Synchronized Multimedia Integration Language), konnten sich beliebige Codes auf dem Rechner einnisten. Nach Ansicht von zahlreichen Experten sind unter anderem Real Player 10.5 und alle 1.x-Versionen des Helix Player betroffen. Auch wenn RealNetworks auf seiner Homepage darüber offiziell nicht informiert, soll in der erst kürzlich veröffentlichten Beta-Version 11 das Problem behoben sein.
In dieser Version gibt es auch interessante Neuerung. Web-Videos, beispielsweise von YouTube, lassen sich jetzt einfach herunterladen. Die rund 13 Megabyte große Datei kann von der britischen RealNetworks-Site heruntergeladen werden. Die Beta-Version steht nur in Englisch zur Verfügung und ist zu den Betriebssystemen Windows XP und Vista kompatibel.
Kostenlose Final Version wieder eingeschränkt
Voraussichtlich Ende August beziehungsweise Anfang September soll die Final Version des Media Player 11 erscheinen. Die kostenlose Basis-Version wird aber wieder eingeschränkt sein. Den kompletten Funktionsumfang gibt es aber nur in der kostenpflichtigen Version, die rund 25 Euro kosten soll. Neue Versionen des Helix Player stehen hier zum Download bereit.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang