News

Rätseln um Gebührensenkung bei eBay

Am Wochenende freuten sich eBay-Kunden über die Meldung, dass Online-Auktionshaus werde 2008 die Gebühren senken. Das Unternehmen selbst sieht jedoch keinen Handlungsbedarf.

18.12.2007, 15:01 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Am Wochenende freuten sich eBay-Kunden über die Meldung, dass Online-Auktionshaus werde 2008 die Gebühren senken. Das hatte das Magazin Focus mit Berufung auf eBay-Deutschland-Chef Stefan Groß-Selbeck berichtet. Das Unternehmen selbst sieht jedoch keinen Handlungsbedarf, wie jetzt pressetext (pte) berichtet. Man sehe keine "schwachen Zahlen" hinsichtlich der Mitglieder, wird eBay-Deutschland-Sprecherin Maike Fuest von der Nachrichtenagentur zitiert. Auch soll es sich bei der Gebührensenkung nicht um ein Entgegenkommen des Online-Auktionshauses handeln, mit dem es, wie berichtet, auf empörte Händler reagiere.
Alljährliche Anpassung
"Derzeit fest steht, dass es voraussichtlich 2008 eine überarbeitete Gebührenordnung für unsere Mitglieder geben wird", so Fuest gegenüber pte. "Diese Justierung ist jedoch kein einmaliger Vorgang, sondern im Rahmen einer alljährlichen Preismodellanpassung zu sehen." Auch wenn eBay Marktführer sei, würde das Auktionshaus regelmäßig seine Konkurrenz unter die Lupe nehmen und deren Preisgestaltung analysieren, um die eigenen Angebote entsprechend abzustimmen.
"Keine Karteileichen"
Um die Behauptung rückläufiger Kundenzahlen und der Karteileichen zu entkräften, präsentiert Fuest zudem laut pte einige Zahlen: In Deutschland erreiche das Unternehmen bis zu 19 Millionen Menschen monatlich, rund 24 Millionen deutsche Mitglieder sollen mit dem derzeitigen Funktionsumfang zufrieden sein und hätten den Konzern dazu veranlasst, optimistisch in die eigene Zukunft zu schauen. Wirklich positiv klangen die Unternehmenszahlen im Juni jedoch nicht, als es hieß, dass eBay in Deutschland einen Rückgang der Angebote um 16,5 Prozent verzeichnen musste. Zuletzt zeigte außerdem der eBay-Quartalsbericht, dass der Kauf von Skype ein Verlustgeschäft war.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang