News

Rabatt-Schlacht: Der Webhosting-Markt im Juni

Mit zahlreichen Rabatt-Aktionen werben auch im Monat Juni die Webhoster um die Gunst der Kunden. Bei vielen Paketen und Server-Angeboten können Neukunden bares Geld sparen.

04.06.2007, 17:16 Uhr
Internet© Victoria / Fotolia.com

Darf es ein Einsteigerpaket sein, oder doch lieber ein Root-Server? Mit zahlreichen Sonderpreis- und Rabattaktionen werben die großen und kleinen Webhoster im Juni um neue Kunden. Auch die Spielergemeinde kann sich über ein preislich reduziertes Angebot für Mulitgame-Server freuen. onlinekosten.de hat den Webhosting-Markt nach interessanten Angeboten durchforstet und zeigt, bei welchen Anbietern in diesem Monat gespart werden kann.
Überblick
Direkt zu den Anbietern
1&1 & Host Europe
1blu
evanzo, goneo & pretago
Strato
savecast & EUserv
Nach längerer Pause gibt es auch aus Montabaur wieder ein Schnäppchen für Homepage-Besitzer. Wer bis Samstag, 30. Juni, einen Homepage-Perfect-Vertrag bei 1&1 abschließt, spart ein Jahr lang die reguläre Monatspauschale in Höhe von 4,99 Euro. Das Angebot umfasst 500 Megabyte (MB) Webspace, 50 Gigabyte (GB) Traffic und zwei Domains. Für die Einrichtung kassiert 1&1 einmalig 9,60 Euro.
Host Europe: Rabatt auf Lebenszeit
Für höhere Ansprüchei ist die WebPack Pro-Linie von Host Europe ausgelegt. Bei allen fünf Paketen können bis Ende Juni bis zu 20 Prozent der Monatsgebühr eingespart werden. Die Konditionen gelten für die gesamte Vertragslaufzeit, die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Je nach Paket und Ausstattung werden monatlich zwischen 19,99 Euro und 249,99 Euro fällig. Eine Einrichtungspauschale verlangt Host Europe nicht.
Verlängert wurde die Preisaktion für die "Virtual Privat Server Windows 2.0". Bis zu 33 Prozent können bei einem Vertragsabschluss bis zum 30. Juni gespart werden. Windows L 2.0 kostet somit mit 14,99 Euro fünf Euro weniger, jeweils zehn Euro können bei Windows XL 2.0 (19,99 Euro) und Windows XXL 2.0 (29,99 Euro) gespart werden. Auch für diese Server gelten die Sonderpreise nicht nur innerhalb der zwölfmonatigen Vertragslaufzeit, sondern so lange, bis der Kunde den entsprechenden Vertrag kündigt. Der Berliner Webhoster 1blu meldet eine Verlängerung für die Sonderkonditionen beim Paket Homepage Professional. Bis Ende Juni wird das Einsteigerpaket mit 500 MB Webspace und 30 GB Traffic in den ersten sechs Monaten der Vertragslaufzeit für einen Euro angeboten, danach werden 3,90 Euro fällig. Hinzu kommt eine Einrichtungspauschale in Höhe von 16,90 Euro. Dieselben Konditionen treffen für Homepage Unlimited zu. Nach sechs Monaten werden 6,90 Euro in Rechnung gestellt. Der Speicherplatz beträgt satte 1000 MB, der komplette Datentransfer ist inklusive.
Virtuelle Server bleiben günstig
Die erst kürzlich um neue Betriebssysteme erweiterten vServer sind ebenfalls im Monat Juni günstiger zu haben. Das kleinste Modell vServer Power verfügt über zwölf GB Speicherplatz und mindestens 200 MB RAM, 400 GB Transfer sind inklusive. Bei Bestellungen bis 30. Juni kostet es einen Euro statt 9,90 Euro in den ersten drei Monaten der Vertragslaufzeit, die wahlweise drei oder zwölf Monate beträgt. Der vserver Unlimited umfasst 18 GB Festplattenspeicher und mindestens 400 MB Arbeitsspeicher. Im Preis ist Traffic unlimited enthalten. Auch für diesen Server wird in den ersten drei Monaten des Vertrages pro Monat ein Euro fällig. Der reguläre Preis beträgt 16,90 Euro pro Monat. Die einmalige Einrichtungsgebühr von 16,90 Euro berechnet 1blu nur bei Dreimonatsverträgen.
50 Prozent Rabatt wird in der ersten Vertragslaufzeit von drei Monaten für den ManagedServer L gewährt. Statt 36 Euro werden 18 Euro in Rechnung gestellt, die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate. Für die einmalige Einrichtung zahlt der Kunde 16,90 Euro.
Preisaktion auch für DedicatedServer: Für den DedicatedServer Power werden in den ersten drei Monaten 34,50 statt 69 Euro berechnet. 50 Prozent Rabatt gibt es auch für den DedicatedServer UnlimitedXXL: Statt 149 werden 74,50 Euro fällig. Bei Dreimonatsverträgen werden für die Einrichtung 89 Euro in Rechnung gestellt, bei zwölf Monaten sind es 16,90. Das "Sommer Spezial" aus dem hohen Norden geht in die nächste Runde. Evanzo bietet das Einsteiger-Angebot "XS-Paket" bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten weiter für 1,50 Euro an, für die Einrichtung verlangt der Anbieter 14,99 Euro. Das Angebot umfasst 300 MB Speicherplatz und Traffic unlimited, die Kosten sind für ein Jahr im Voraus zu zahlen.
"Erst testen, dann kaufen"
Eine vierwöchige Testzeit wird für die Pakete evanzo Power-Web (ab 4,44 Euro/Monat) und evanzo Mini-Web M (ab 7,77 Euro/Monat) eingeräumt. Wird der Vertrag innerhalb des ersten Monats gekündigt, fallen keinerlei Kosten an. Die Aktion "Ersten testen, dann kaufen" läuft vorerst unbefristet. Als Faustregel gilt: Umso länger die Vertragslaufzeit, desto günstiger die Monatspauschale.
Erweitert wurde die Sonderaktion von goneo, bei der man das Kleingedruckte besonders genau lesen sollte. Statt vier Monate können nun sämtliche Produkte ein halbes Jahr lang ohne Grundgebühr genutzt werden, allerdings bei einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt jeweils 4,95 Euro.
Neukunden von pretago erhalten weiter bei Vertragsabschluss bis 30. Juni drei Webhostingangebote und zwei virtuelle Server sechs Monate lang für jeweils 99 Cent. Die Aktion betrifft die Pakete go two, go three, go four, die regulär 3,99 Euro, 4,99 Euro oder 6,99 Euro pro Monat kosten. go vserv one und go vserv two kosten monatlich normalerweise 4,99 Euro beziehungsweise 9,99 Euro. Einrichtungsgebühren fallen bei pretago nicht an. Um einen Monat verlängert wurden die Preisreduzierungen bei den Webhosting-Paketen von Strato. Bis zum 30. Juni kostet das Basisangebot "DynamiX" 99 Cent statt 2,99 Euro. Es umfasst 150 MB Speicherplatz sowie 20 GB Traffic.
Wer mehr Platz benötigt, ist mit drei PowerWeb-Paketen gut beraten. Der Preis für die ersten sechs Monate wurde um 50 Prozent reduziert, das günstigste Angebot kostet somit monatlich 1,99 Euro. Der Speicherplatz beträgt je nach Paket 200 MB, 400 MB oder 600 MB, der Traffic ist mit 20 GB, 50 GB oder 100 GB ausreichend bemessen. Noch mehr gespart werden kann mit dem Paket Strato Premium S: Statt 19,90 Euro werden in der Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten 5,99 Euro pro Monat fällig. Dafür gibt es 2.000 MB Festplattenspeicher und keine Beschränkungen beim Datentransfer.
Bei den drei virtuellen Root-Servern entfällt bis 30. Juni die Einrichtungsgebühr. Zusätzlich kann beim V-PowerServer E in den ersten drei Monaten von einer reduzierten Monatspauschale profitiert werden. Statt 24,90 Euro werden 15,90 Euro in Rechnung gestellt. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate, die Abrechnung der monatlichen Kosten erfolgt im Voraus. Das Angebot umfasst 30 GB Festplattenspeicher im RAID 1-Verbund und 1.500 GB Traffic.
HighQ-Server ohne Einrichtungspauschale
Wer lieber einen dedizierten Server mieten möchte, kann von der erneuten Verlängerung der Sonderaktion bei HighQ-Servern profitieren. Bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten entfällt bis zum 30. Juni weiterhin für alle vier Server die Einrichtungspauschale in Höhe von 99 Euro. Normalerweise können nur Kunden die Setup-Gebühr sparen, die einen Vertrag über eine Laufzeit von 18 Monaten buchen. Auch die Gaming-Server werden mit Sonderpreisen bedacht: Für drei Monate gibt es einen Clan-Server mit vier Slots zum Nulltarif. Regulär kostet das Angebot 6,99 Euro pro Monat, die Mindestvertragslaufzeit beträgt sechs Monate. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an. Der am vergangenen Donnerstag gestartete Anbieter Savecast hat sich auf Blogger und Podcaster spezialisiert. Für das Weblog-System mit automatischer RSS-Feed-Funktion sollen keine Vorkenntnisse erforderlich sein, zahlreiche Vorlagen können verwendet werden. Podcaster können nach Herzenslust Audio- und Videodateien hochladen. Für ganz Eilige gibt es die Möglichkeit, Beiträge sogar per Telefon aufzunehmen und anschließend online zu stellen. Eine umfassende Statistikfunktion für Blog und Podcast, die wahlweise als Text oder Grafik angezeigt wird, informiert über den Erfolg der jeweiligen Angebote. Die gehosteten Daten werden nach Angaben von savecast von mehreren Servern ausgeliefert.
Speicherplatz wächst monatlich
Mit seinen drei Paketen hat savecast für jeden Geldbeutel das passende Angebot. Das Free-Paket umfasst monatlich 50 MB Speicherplatz und wird kostenlos angeboten. Jeden Monat 250 MB Speichervolumen für fünf Euro/Monat umfasst der Standard-Tarif. Alternativ werden bei jährlicher Abrechnung 50 Euro fällig. 1.024 MB Festplattenspeicher gibt es Monat für Monat im Profi-Paket. Die Kosten liegen bei 25 Euro pro Monat, bei einer jährlichen Abrechnung werden 250 Euro verlangt. Jeden Monat erhöht sich der Festplattenspeicher um das im jeweiligen Paket enthaltene Speichervolumen. Nach beispielsweise zehn Monaten verfügt der Kunde im Standard-Tarif über 2.500 MB Speicherplatz.
Da sich savecast in der Beta-Phase befindet, wird allen Kunden, die sich für eines der beiden kostenpflichtigen Pakete entscheiden, drei Monate lang die Grundgebühr erlassen. Einrichtungskosten werden nicht berechnet. Pro Account können mehrere kostenpflichtige Pakete bestellt und verwaltet werden.
Zum Schluss soll das Angebot der ISPpro Internet KG aus Jena nicht verschwiegen werden. Für alle sechs Webhosting-Produkte der Marke EUserv entfällt mit dem "Frühjahrsspecial" noch bis 30. Juni die Einrichtungsgebühr.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang