News

QSC startet IPv6-Feldtest für Bestandskunden

QSC-Geschäftskunden wie auch private Nutzer von Q-DSL home können ab sofort in einem Feldtest das Internet Protocol Version 6 nutzen.

08.04.2013, 14:17 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Der DSL-Provider QSC lässt seine Kunden ab sofort das "Internet Protocol Version 6" (IPv6) nutzen. Geschäftskunden wie auch private Nutzer von Q-DSL home können an einem Feldtest teilnehmen. Umstellung und Test sind kostenlos. Die Teilnahmerzahl ist jedoch begrenzt, zudem wird bei jedem einzelnen Antrag geprüft, ob die Voraussetzungen erfüllt sind.

Geräte werden kostenfrei ausgetauscht

Die Umstellung auf IPv6 wird notwendig, da auf lange Sicht die IP-Adressen knapp werden. Die Umstellung auf IPv6 bringt längere IP-Adressen, insgesamt aber so viele, dass diese nicht mehr ausgehen, auch wenn jedes Gerät im Haushalt eine eigene bekommt. Beim "Dual-Stack-Verfahren" werden beide Protokolle, IPv4 und IPv6, parallel genutzt.

Geräte, die nicht IPv6-tauglich sind, tauscht QSC kostenfrei aus, das Unternehmen hilft auch bei der Einrichtung. Für einige Dienste gibt es allerdings keinen Ersatz: QSC-Kunden können die "QSC-Firewall" nicht mehr mit IPv6 nutzen, Q-DSL-home-Kunden nicht mehr "Security privat". Sie müssen sich in Zukunft selbst um den Schutz durch eine Firewall kümmern.

Um am Feldtest für IPv6 teilnehmen zu können, muss der Kunde das passende Formular, das QSC in seinem Blog verlinkt hat, ausgefüllt und unterschrieben an QSC zurückschicken.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang