News

Q-DSLoffice: Schnelle 16 Mbit/s für 39 Euro

Der Kölner Provider QSC bietet mit Q-DSLoffice einen entbündelten ADSL2(+)-Anschluss inklusive Flatrate für monatlich 39 Euro an. Außerdem senkt der Anbieter die Preise für die Q-DSLmax-Tarife.

16.04.2007, 12:01 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Wie wir bereits berichteten, kündigte der Kölner Breitbandanbieter QSC für Mitte April eine Neuauflage des DSL-Produkts Q-DSLoffice an, das sich speziell an Freiberufler, Selbständige und kleine Unternehmen richtet. Nun ist es soweit, das Angebot kann gebucht werden.
Inklusive Flatrate
Mit Q-DSLoffice bietet der Provider einen entbündelten ADSL2(+)-Anschluss mit bis zu 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream und maximal einem Mbit/s im Upstream. Für monatlich 39 Euro netto erhält der Kunde neben dem Anschluss auch automatisch ein Flatrate. Brutto kostet das Angebot 46,41 Euro monatlich. Für die Geschäftskunden sind außerdem entsprechende Extras enthalten, wie beispielsweise eine feste IP-Adresse und eine kostenfreie 0800-Servicehotline.
Darüber hinaus enthält das Paket drei Domain-Adressen, 50 Megabyte (MB) Webspace und 100 freie E-Mail-Adressen. Gegen zehn Euro Aufpreis pro Monat kann zudem ein vorkonfigurierter Router zur Anbindung eines IP-kompatiblen LANs geordert werden. Die Bereitstellungsgebühr richtet sich nach der Vertragslaufzeit. Bei zwölf Monaten werden einmalig 99 Euro fällig. Entscheidet sich der Kunde für eine Laufzeit von 24 Monaten, sinkt die Gebühr auf 59 Euro. Wer sich für 36 Monate binden möchte, zahlt für die Einrichtung nichts mehr.
Preissenkung bei Q-DSLmax
Zusätzlich haben die Kölner die Preise für die Q-DSLmax-Produkte gesenkt. Fair-Flat, die kleinste Variante mit einer symmetrischen SHDSL-Verbindung mit bis zu zwei Mbit/s, kostet monatlich 99 Euro. Dabei sind fünf Gigabyte (GB) Freivolumen pro Monat enthalten. Bei einem Verbrauch von mehr als fünf GB, rechnet QSC pauschal 149 Euro ab. Dafür entfällt der bisher kleinste Tarif mit zwei Mbit/s im Down- und einem Mbit/s im Upstream.
Mit vier Mbit/s kostet der Tarif nun 249 Euro statt bislang 298 Euro. Die Variante mit sechs Mbit/s gibt es für 549 Euro statt 589 Euro. Beide Produkte werden als Flatrate abgerechnet. Alle Q-DSLmax-Produkte umfassen eine feste IP-Adresse sowie ein Modem, das während der Vertragslaufzeit bereitgestellt wird. In der Grundausstattung sind auch hier bis zu drei Domains, 50 MB Webspace und 100 E-Mail-Accounts enthalten.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang