News

Q-DSLmax: Preissenkungen und mehr Auswahl

Der Kölner Telekommunikationskonzern QSC erweitert sein Angebot an symmetrischen DSL-Anbindungen für Geschäftskunden und reduziert bei zwei Varianten die Preise.

15.06.2009, 13:20 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Der Kölner Telekommunikationskonzern QSC erweitert sein bundesweites Angebot an symmetrischen DSL-Anschlüssen für Geschäftskunden. Im vergangenen April hatte das Unternehmen die Vermarktung des Privatkundengeschäfts eingestellt und eine Konzentration auf mittelständische Firmen angekündigt.
Zwei neue SDSL-Bandbreiten
Q-DSLmax wird statt bisher in fünf ab sofort in sieben verschiedenen Bandbreiten angeboten, mit Geschwindigkeiten bis zu 2.048, 4.096, 5.000, 8.000, 10.000, 16.000 und 20.000 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s). Die symmetrischen DSL-Anschlüsse, also mit hohen Bandbreiten im Down- und Upstream, werden auf Basis der bewährten S.HDSL Übertragungstechnik als auch des schnelleren S.HDSL.bis realisiert. Während früher beispielsweise die Anschaltung von Q-DSLmax 4.096 noch über zwei Teilnehmeranschlussleitungen (TAL) erfolgen musste, werde das neue symmetrische Q-DSLmax 4.096 dank S.HDSL.bis über nur eine Kupferdoppelader realisiert.
Die Q-DSLmax Varianten 5.000, 10.000 und 20.000 Kbit/s werden von QSC im sogenannten PremiumPlus-Paket mit zusätzlichen Services angeboten. Hier sind eine vertragliche Zusage über die höhere Bandbreite, ein Vor-Ort-Service für die Routerinstallation sowie ein Cisco-Router mit integrierter DSL-Backup-Funktion inklusive. Der Kunde kann auf Wunsch direkt eine zweite DSL-Leitung als Backup anschließen.
Preissenkung bei zwei und zehn Mbit/s
Zwei Produkte seien zudem aktuell günstiger erhältlich: Die symmetrische Variante mit einer Bandbreite von zehn Megabit pro Sekunde (Mbit/s) ist während der Einführungsphase bis zum 15. September gegenüber dem früheren Angebot mit 699 Euro monatlich um 50 Euro im Preis gesenkt worden. Die 2-Mbit/s-Variante wird außerdem dauerhaft um 20 Euro auf 129 Euro im Monat gesenkt.
Alle Q-DSLmax Produkte beinhalten darüber hinaus eine feste IP-Adresse, drei Domainadressen, 50 Megabyte Webspace, 100 E-Mail-Adressen sowie die Möglichkeit einer optionalen netzbasierten Firewall oder dem E-Mail Sicherheitspaket "Mailsecurity" gegen Viren und Spam.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang