DVB-C

PΫUR schließt Digital-Umstellung ab: 96 Radiosender verfügbar

Kabelkunden von PΫUR können jetzt auf noch mehr Radiosender zugreifen. Die Digital-Umstellung wurde Ende Juni abgeschlossen, 96 Programme stehen nun bereit.

PΫUR © Tele Columbus AG

Berlin – Die Umstellung auf rein digitale Übertragung wurde bei Tele Columbus Ende Juni abgeschlossen. Kabelkunden von PΫUR (Angebote von PŸUR) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
können somit aktuell auf 96 Programme im digitalen Kabelradio DVB-C zugreifen; insbesondere werden auch Spartensender angeboten.

Viele neue Radiosender im Kabelnetz

Im Rahmen des Wechsels zur digitalen Übertragung können Kabelkunden von PΫUR nun zahlreiche neue Programme empfangen. Bundesweit gehört dazu zum Beispiel der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnete Radio- und Podcastanbieter detektor.fm. Dieser bietet ein informatives Wortprogramm, Podcast-Formate und alternative Pop-Musik.

Lulu.fm, ein weiterer Neuzugang, nennt sich "der lesbisch-schwule Rundfunk". Der Sender war bislang im Webradio und im digitalen Antennenradio DAB+ in Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Rhein-Main-Gebiet empfangbar, dank PΫUR ist er jetzt erstmals bundesweit im Kabel vertreten. Bei radio B2 Deutschlands Schlager-Radio kommen Fans von Helene Fischer, Roland Kaiser und Andrea Berg auf ihre Kosten. Und der Rock-Sender RADIO BOB! aus Kassel wird ebenfalls bald bundesweit empfangbar sein.

Digitales Kabelradio: So funktioniert es

Kunden von PŸUR können das Angebot über die Taste "Radio" an der TV-Fernbedienung erkunden. Langfristig empfiehlt Tele Columbus aber ein DVB-C-Radio. Diese Geräte können den Sendernamen auf dem Display anzeigen, Lieblingsstationen lassen sich auf Favoritentasten legen und das Fernsehgerät kann beim Radiohöreren ausgeschaltet bleiben. Ein Kabelradio wandelt die digitalen Eingangssignale in ein analoges Tonsignal um, welches in den Line-In-Eingang der Stereoanlage geleitet werden kann. Das digitale Signal kommt aus der TV-Buchse der Kabeldose. Um Fernseher und DVB-C-Radiotuner parallel zu betreiben, ist somit noch ein T-Adapter erforderlich sowie ein weiteres Antennenkabel. Die Kosten für einen DVB-C-Radioempfänger liegen bei etwa 60 Euro.

Melanie Zecher

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup