Fibre to the building

PŸUR: Glasfaser für 2.200 Haushalte in Delitzsch

PŸUR bringt schnelles Internet nach Delitzsch. 2.200 Wohnungen im nordsächsischen Ort sollen ans Glasfasernetz angebunden werden. Für Mieter der Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD ist im Kabelanschluss ein Basis-Internetzugang enthalten.

PΫUR © Tele Columbus AG

Berlin/Delitzsch – Die städtische Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD und primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, haben den Ausbau der Multimedia-Anbindung für rund 2.200 Wohnungen in der nordsächsischen Kreisstadt vereinbart. Durch den langfristigen Vertrag werden Glasfaserleitungen bis in die Gebäude geführt. Der Ausbau des Netzes soll im Herbst 2019 abgeschlossen sein.

Neben der Verlegung von Glasfaserleitungen im Stadtgebiet werden auch die Koaxial-Kabel in den WGD-Gebäuden erneuert. Eine Glasfaser-Anbindung jeder einzelnen Wohnung wird durch "Microröhren" vorbereitet, die bei Bedarf eine einfache Aufrüstung ermöglichen. Zunächst wird den Mietern unter dem Markennamen PΫUR (www.pyur.com Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) eine maximale Internet-Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s angeboten werden.

Basis-Internetanschluss übers TV-Kabel inklusive

Bei der Mehrzahl der WGD-Mieter wird die Grundgebühr für den TV-Kabelanschluss zentral durch die Wohnungsgesellschaft abgerechnet – und für diese PŸUR-Kunden bedeutet der neue Vertrag eine weitere Neuerung: Mit Laufzeitbeginn im Januar 2020 ist in der digitalen TV-Versorgung bereits ein Internet-Basisanschluss ohne Zusatzkosten enthalten. Der allen Kunden frei zur Verfügung stehende Basisanschluss ist zwar nur auf eine relativ geringe Geschwindigkeit ausgelegt (zwei Mbit/s im Download, 0,5 Mbit/s im Upload), reicht aber für den Abruf von E-Mails und den Zugriff auf barrierefrei gestaltete Websites aus.

"Wir haben Wert auf diese Internet-Grundversorgung aller unserer Mieter gelegt, weil E-Mail und WWW-Informationen inzwischen fast unverzichtbar geworden sind. Deshalb ist uns wichtig, dass jeder unabhängig von seiner persönlichen finanziellen Leistungsfähigkeit einen Mindestzugriff darauf hat", sagt André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Delitzsch.

Firmenanschlüsse bis 100 Gbit/s

Über die WGD-Gebäude hinaus bietet der bevorstehende Glasfaser-Ausbau in Delitzsch auch Optionen für Gewerbebetriebe: Durch eine individuelle Anbindung an das Netz sollen für Unternehmen Hochleistungsanschlüsse mit bis zu 100 Gbit/s möglich sein. Sie werden vom PŸUR Geschäftsbereich Unternehmenslösungen realisiert, der seinen Sitz in Leipzig hat und aus der HL komm GmbH entstanden ist.

Melanie Dörr

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang