News

PSP: Sony bringt GPS-Empfänger und Kamera

Sony Computer Entertainment Inc. kündigt neue Hardware und Systemupdates für ihre PlayStation Portable an.

15.03.2006, 14:16 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Rund 15 Millionen PlayStation Portable (PSP) sind laut Sony weltweit schon über die Ladentische gegangen. Das reicht zwar noch nicht, um den Handheld-König GameBoy vom Thron zu stoßen - für Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) sind die Zahlen aber Grund genug, ihr portables Gerät weiter zu entwickeln. Heute kündigte das internationale Unternehmen neue Hardware und Updates für die System-Software an.
Es geht auch einfacher
Zunächst soll ab dem 22. März in Europa der Verkauf des Base Models beginnen. Für knapp 200 Euro gibts die PSP dann lediglich mit Netzteil und Akku ausgeliefert. Das derzeitig in Europa ausschließlich erhältliche "Value Pack" kostet circa 240 Euro und enthält zusätzlich ein Paar Kopfhörer, eine Schutztasche und einen 32 Megabyte großen Memorystick.
Neue Internetfeatures
Nachdem Sony die PSP durch diverse Software-Updates schon um Features wie Video-Playback oder Internetbrowsing erweitert hat, wollen die Japaner als nächstes auch den Macromedia Flashplayer auf die PSP bringen. Außerdem soll das Abspielen und Speichern von Multimediainhalten aus dem Internet durch erweiterte RSS-Channel-Funktionen ermöglicht werden.
In Fernost führten die Unterhaltungsexperten im Februar dieses Jahres sogenannte "PlayStation Spots" ein. Über 150 dieser HotSpots befinden sich derzeit an öffentlichen Plätzen und in Cafés, die es ermöglichen Spiele-Demos herunterzuladen und andere Features zu nutzen - kostenfrei. Zur Einführung solcher Spots in Europa äußerte Sony sich bislang noch nicht. Ein vorraussichtlich kostenpflichtiger Download-Service für ältere PlayStation-Titel ist jedoch international geplant.
Eye-Toy-Portable mit GPS
Weiter kündigte Sony neue Hardware für den Handheld an. Die Videokamera PSP-300 soll Videochat auf die PSP bringen. Auch eine Adaption des beliebten Hampel-Games "Eye Toy" wird mit der Kamera fast unabdingbar. Worauf viele User bereits warteten ist eine GPS-Erweiterung. Der PSP-290-Receiver soll da nun Abhilfe schaffen und die PSP zum Navigationsgerät machen. Die neue Hardware wird voraussichtlich diesen Herbst auf den Markt kommen.

(Philip Meyer-Bothling)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang