News

ProSieben startet mobilen ICQ-Client

Status offline war gestern: ICQ-Fans können auch unterwegs chatten. Ohne Flatrate droht jedoch die UMTS-Kostenfalle.

09.11.2009, 16:46 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Bloß nichts verpassen: Wer über ein Internet-fähiges Handy verfügt, kann auch von unterwegs über den Text-Messenger ICQ chatten. Möglich macht es der Mobile Chat Service, den ICQ jetzt auch gemeinsam mit der ProSieben Group anbietet.
UMTS-Kosten nicht vergessen
ICQ-Mitglieder können sich über den Handybrowser und die Internetadresse prosieben.icq.de auch von unterwegs in ihren Client einloggen, sich mit Freunden auf der Kontaktliste und austauschen und Emoticons nutzen. Außer den UMTS-Gebühren fallen keine Kosten an, so die Multimedia-Tochter des Fernsehsenders, SevenOne Intermedia.
ICQ ("I seek you") gilt als Mutter aller Text Messenger. 1996 durch vier israelische Studenten ins Leben gerufen, erfreut sich das Programm immer noch großer Beliebtheit. Neben Textnachrichten und SMS aufs Handy stellt der Dienst seit Januar auch ein E-Mail-Postfach zur Verfügung.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang