Marktforschung

Prognose: Bald 60 Millionen vernetzte Autos pro Jahr

Marktforscher sehen offenbar ein großes Potenzial in vernetzten Fahrzeugen. 2020 werden über 60 Millionen vernetzte Autos gebaut werden, so eine Prognose von Gartner. Das wäre im Vergleich zu heute eine Verfünffachung.

Melanie Zecher, 29.09.2016, 13:50 Uhr (Quelle: DPA)
Autobahn© cuiphoto / Fotolia.com

Stamford – Die Produktion vernetzter Fahrzeuge wird sich nach Einschätzung von Marktforschern in den kommenden vier Jahren verfünffachen. Im Jahr 2020 dürften weltweit 61 Millionen Autos gebaut werden, die entweder über eingebaute Modems oder zusätzliche Geräte mit dem Internet verbunden werden können, prognostizierte die US-Analysefirma Gartner am Donnerstag. In diesem Jahr seien es erst 12,4 vernetzte Millionen Fahrzeuge nach 6,8 Millionen 2015.

Was bringt die Vernetzung von Autos?

Die Industrie erhofft sich von der Vernetzung der Autos mehr Sicherheit durch bessere Verkehrsinformationen - aber auch neue Geschäfte durch zusätzliche Dienstleistungen in Verbindung mit dem Gastgewerbe: Etwa mobile Restaurant-Reservierungen oder Coupons für Raststätten oder Tankstellen. Zugleich haben die Autobauer in dem Bereich starke Konkurrenz durch die Smartphone-Riesen Apple und Google mit ihren Plattformen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang