News

Primacom übernimmt DTK Deutsche Telekabel

Konsolidierung bei regionalen Kabelnetzbetreibern: Der Leipziger Provider Primacom kauft den regionalen Anbieter Deutsche Telekabel und vergrößert seine Reichweite durch die Übernahme um 270.000 auf rund 1,3 Millionen Haushalte.

17.03.2014, 15:27 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Die Konsolidierung auf dem deutschen Kabelmarkt schreitet weiter voran. Nachdem bundesweit nur noch die beiden großen Betreiber Kabel Deutschland und Unitymedia KabelBW übrig geblieben sind, gibt es nun auch Bewegung bei den regionalen Kabelnetzbetreibern. Am Montag gab der in Leipzig ansässige Anbieter PrimaCom den Kauf des bundesweit agierenden Kabelnetzbetreibers DTK Deutsche Telekabel GmbH (DTK) bekannt. Das Unternehmen stärke damit vor allem seine Position in der Wohnungswirtschaft.

Primacom versorgt künftig 1,3 Millionen Haushalte

Die DTK versorgt rund 270.000 Haushalte unter anderem in Berlin, Hamburg, Halle, Gera, Prenzlau, Essen, Leverkusen, Wuppertal und Templin mit Breitband, Festnetz und TV per Kabel. Durch die Übernahme kann Primacom seine Reichweite um 30 Prozent ausbauen: Während der Anbieter derzeit eine Million Haushalte vor allem in den neuen Bundesländern mit Multimediadiensten versorgt, kommen beide Unternehmen zusammen auf rund 1,3 Millionen Haushalte.

Bislang sei die Konsolidierung an den großen mittelständischen Anbietern vorbei gegangen, Primacom übernehme nun selbst die Vorreiterrolle in einem solchen Prozess und sieht sich nach der Übernahme erstmals selbst als Gegengewicht zu Kabel Deutschland und Unitymedia KabelBW. Der Kabelnetzbetreiber erhofft sich nach eigenen Angaben durch den Kauf von DTK zudem Synergieeffekte.

Primacom hatte Ende des vergangenen Jahres bereits die Sy-Fra Antennentechnik GmbH, Kabel- und Kommunikationssysteme übernommen. Finanziell sieht sich der Kabelnetzbetreiber auch nach dem DTK-Kauf gut aufgestellt, um auch künftig weiter auf Einkaufstour gehen zu können.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang