News

Portunity mit neuer DSL-Zugangspalette

Zum Jahreswechsel wurde die Struktur der DSL-Tarife von Portunity geändert und im Preis gesenkt.

10.01.2006, 18:27 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Zum Jahreswechsel wurde die Struktur der DSL-Tarife von Portunity geändert und im Preis gesenkt. Nicht nur der Einsteigertarif "Starter" mit fünf enthaltenen Gigabyte wurde preislich gesenkt (ab sofort nur noch 6,80 Euro), sondern es wird nun auch eine Flatrate ohne Volumenbegrenzung für 9,80 Euro angeboten.
Viele Profi-Features
Die Flatrate gilt für alle T-DSL-Geschwindigkeiten und beinhaltet ein unlimitiertes Datenvolumen. Bei der Volumenrate fallen für jedes zusätzlich verbrauchte Gigabyte nochmals 3,80 Euro an. Alle DSL-Tarife kommen standardmäßig mit mindestens einer festen IP-Adresse - optional können auch IP-Netze mit 4, 8, 16, 32 oder 64 IP-Adressen auf die Zugänge geschaltet werden.
Auch VoIP
Auch mit den neuen Flat-Zugängen spricht Portunity gezielt zum einen Geschäftskunden und zum anderen professionelle Privatkunden an. Neben der festen IP-Adresse enthalten alle Tarife zudem weitere Features wie Trennung zur Wunschzeit, Statistiken, eine Providerseitige Firewall, Mailadressen und neben anderen auch einen VoIP-Account, mit dem ab 1,68 Cent/Min. ins klassische Telefonnetz und zu anderen SIP- und IAX-Adressen kostenfrei telefoniert werden kann.
Darüber hinaus wird für 19,80 Euro auch eine VoIP- und DSL-Flatrate-Kombi angeboten. Hier sind 1000 Freiminuten für Telefonate ins deutsche Festnetz enthalten, darüber hinaus kostet jede weitere Minute 1 Cent.
Bestandskunden wurden automatisch zum 1.1.2006 auf die neuen Preise umgestellt (Tarif Starter) oder können jederzeit auch in die neuen Flat-Angebote wechseln. Bis zum 10.02. ist eine Tarifänderung kostenlos.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang