News

Pocket Auctions: eBay auf dem Handy

Ein Programm namens Pocket Auctions soll eBay auf das Handy bringen. Doch ganz neu ist diese Lösung nicht: eBay bietet auch selbst einen entsprechenden Dienst an.

18.11.2006, 12:46 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

eBay-Nutzer kennen das Problem: Auf der Suche nach einem Schnäppchen grasen sie oft nicht nur das Netz, sondern auch Flohmärkte ab. Oft dort jedoch im richtigen Moment das Wissen um den richtigen Preis und dem eBay-Verwöhnten Gebraucht-Shopper geht ein echtes Schnäppchen durch die Lappen. Die amerikanische Software-Schmiede Bonfire Media bringt die Lösung.
Mit "Pocket Auctions" können Handy-Nutzer an Versteigerungen bei eBay teilnehmen. Das Programm wird auf dem Handy installiert und stellt die grundlegenden eBay-Funktionen zur Verfügung, unter anderem die Verwaltung von Käufen und Verkäufen, die Suche und natürlich die Abgabe eines Gebotes. Dabei ist völlig irrelevant, an welchem Ort der Welt, fernab vom heimischen PC, man sich befindet: Sofern eine Datenverbindung besteht, kann auch die eBay-Seite abgerufen werden.
eBay unterwegs: Nichts Neues
Ursprünglich wurde "Pocket Auctions" von Bonfire Media entwickelt. Die Software-Schmiede migriert bereits seit geraumer Zeit Internet-Anwendungen auf Mobiltelefone. Hierzulande wird die Software von Bango vertrieben und kann mit dem Handy unter der Adresse bango.bonfiremedia.com heruntegeladen werden. Allerdings ist Pocket Auctions nicht die einzige Lösung, um mobil an eBay teilnehmen zu können:
Seit einiger Zeit bietet eBay selbst ein WAP-Portal an, das ebenfalls sämtliche Standard-Funktionen von eBay umfasst. Hier kann der eBay-Kunde suchen, Gebote abgeben und seine Artikel verwalten, mit anderen Worten: Er kann hier alles erledigen, was auch mit Pocket Auctions möglich ist.

(Christian Rentrop)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang