News

Plus mit altem Power-Rechner und Zusatzhardware

10.09.2003, 15:41 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Plus verkauft über die Website erneut den MBO Highspeed PC, dazu gibt es einige Zusatzkomponenten im Shop zu finden.
Wenig Speed, mehr Preis
Der PC, der vor einigen Wochen bereits verkauft wurde, ist jedoch nicht verbessert worden. Daher hat Plus offensichtlich einige Probleme, den PC zu verkaufen. Dieser ist zwar relativ gut ausgestattet, er verfügt über einen Athlon XP 3200+, 512 MByte RAM, eine GeForceFX 5900-Grafikkarte und eine 160 GByte-Platte, doch der Preis ist leider recht hoch.
Der Rechner ist keine 1900 EUR wert, selbst wenn man die 802.11g WLAN-Karte, den DVD-Brenner und die TV-Karte sowie das zusätzliche DVD-Laufwerk, den Kartenleser, die Maus/Tastatur-Kombi und das Softwarepaket mit einrechnet.
Teure Zusatzhardware
Doch nicht nur der Rechner wirkt überteuert, auch die zusätzlichen Komponenten sind keine Schnäppchen. Eine 100 GByte-Platte von Western Digital ist im Netz für weniger als 160 EUR zu haben, ebenso kostet das Force Feedback Wheel von Microsoft bei günstigen Webshops weniger als 90 EUR.
Und selbst das angebotene Boxenset von HMS, das relativ hübsch aussieht, kann preislich nicht überzeugen, denn das Markenset ist im Netz bereits für 70 EUR erhältlich, Plus möchte hingegen stolze 100 EUR einnehmen. Alte Hardware, die im Lager liegt und verkauft werden muss, ist in diesem Fall bei Plus nicht günstig.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang