Patentantrag

Plant Apple die Revolution der Laptop-Tastatur?

Wie aus einem Patentantrag hervorgeht, arbeitet Apple an einem völlig neuen Tastatur-Konzept. In Zukunft könnten die Eingabegeräte ohne Tasten auskommen.

Marcel Petritz, 08.04.2016, 15:35 Uhr
Tastatur© Yanlev / Fotolia.com

Cupertino - Möglicherweise arbeitet Apple an einem neuen Konzept für Tastaturen, wie "Business Insider" berichtet. Apple hat einen entsprechenden Patentantrag bereits im Herbst letzten Jahres eingereicht - jetzt wurde das Dokument veröffentlicht.

Anpassbare Touch-Oberfläche statt Tasten

Die neue Tastatur soll aus einer komplett ebenen Touch-Oberfläche bestehen, mechanische Tasten wären dann passé. Stattdessen sollen kleine Motoren das Gefühl eines Tastendrucks vermitteln. Eine ähnliche Technik verwendet Apple bereits auf den neuen Macbook-Trackpads mit der "Force Touch"-Technologie. Aktuell hat das Unternehmen aus Cupertino die Technik "zero travel" getauft.

Mit "zero travel" könnten die Tastatur und der Nummernblock je nach Geschmack und Anwendungsszenario, zum Beispiel Tabellenkalkulation oder Spiele, positioniert werden.

Darüber hinaus soll Licht das Gefühl verstärken, dass der Anwender auf einer "echten" Tastatur schreibt, in dem die Tasten-Umrisse entsprechend angezeigt werden. Ob und wann "zero travel"-Tastaturen auf den Markt kommen, steht allerdings noch in den Sternen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang