Hardware-Event

Pixel 5 und 4a (5G): Google wird neue Smartphones im Livestream vorstellen

Google lädt am Mittwochabend ab 20 Uhr zu einem Hardware-Event ein. Neben den neuen Smartphones Pixel 4a (5G) und Pixel 5 wird der Konzern einen neuen smarten Lautsprecher und einen neuen Chromecast zeigen.

Christoph Liedtke, 30.09.2020, 15:57 Uhr
Google Pixel 4aDas Pixel 4a erhält ein 5G-Upgrade, das Pixel 5 erscheint direkt als 5G-Smartphone.© Google

Google wird am heutigen Abend (30. September 2020) ab 20 Uhr die neuen Smartphones Pixel 5 und Pixel 4a (5G) zu Preisen ab 486,42 Euro vorstellen, diese Information hat bereits der offizielle Google Store verraten. Das Event läuft unter dem Motto "Launch Night In" und wird auf YouTube im Livestream übertragen.

5G-Smartphones mit guter, aber nicht High-End-Ausstattung

Laut Gerüchten im Netz setzen beide neuen Smartphones auf das gleiche System-on-a-Chip (SoC) von Qualcomm: der Snapdragon 765G, der in der Oberklasse angesiedelt ist. Das Pixel 5 soll ein 90-Hertz-OLED-Display, 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz bieten. Das Pixel 4a (5G) soll hingegen mit etwas schwächerer Ausstattung zu einem niedrigeren Preis erscheinen. Im Gespräch sind ein 60-Hertz-OLED-Display, 6 GB RAM und ein kleinerer Akku.

Doch nicht nur neue Smartphones will der Suchmaschinengigant vorstellen, auch ein neuer smarter Lautsprecher und einen neuen Chromecast will Google enthüllen. Das neue Streaming-Gerät wird wie gewohnt per HDMI mit dem Fernseher verbunden, kommt aber erstmals mit einer Tasten- und Sprachgesteuerten Fernbedienung daher – damit sind die Zeiten vorbei, in denen Filme und Serien ausschließlich per Smartphone an den Chromecast übermittelt wurden.

Google TV - neues Interface für den Chromecast

Die größte Änderung erfährt der neue Chromecast jedoch softwareseitig mit Google TV. Nutzer können dadurch wie beim Apple TV und Fire TV Apps herunterladen und mithilfe der Fernbedienung navigieren. Dabei soll die neue Oberfläche samt Homescreen laut eines ersten Tests von The Verge sehr intuitiv sein. Das neue Betriebssystem soll auch das Bündeln von Streaming-Abos erlauben und ausgewählten Content verschiedener Anbieter auf einmal anzeigen können.

Die Vorstellung eines neuen Chromecasts, der übrigens in den USA vor der Enthüllung für 50 US-Dollar verkauft wurde, wirft auch Fragen zu Googles Spiele-Streaming-Dienst Stadia auf. Die Plattform feiert bald einjähriges Bestehen und dürfte sowohl vom neuen Chromecast unterstützt werden, als auch selbst Teil des heutigen Events sein. Spieler hoffen derweil auf neue Ankündigungen und generell weitere Gaming-Neuigkeiten.

Spätestens ab 20 Uhr dürfte Google die restlichen Ungereimtheiten klären und handfeste Informationen zu den neuen Produkten liefern.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang