News

Pico-Projektor Acer C205: Kaum größer als ein Smartphone

Der Acer C205 misst 144 x 108 x 27 Millimeter und wiegt 302 Gramm. Damit ist er etwas größer als ein Smartphone, aber immer noch kleiner und leichter als ein Tablet.

22.04.2014, 00:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Ob aus dem Geschäftsbesuch spontan eine Präsentation wird oder mit Freunden am Wochenende ein Film geschaut werden soll: der Pico-Projektor Acer C205 wirft die Bilder an die Wand und passt dank kompakter Maße in jede Aktentasche.

Zwei Stunden ohne Steckdose

Der Acer C205 misst 144 x 108 x 27 Millimeter und wiegt 302 Gramm. Damit ist er etwas größer als ein Smartphone, aber immer noch kleiner und leichter als ein Tablet. Statt eines externen Netzteils verfügt er über einen 4.200-mAh-Akku mit einer Laufzeit von bis zu zwei Stunden.

Die Bilder werden in FWVGA-Auflösung von 854 x 480 Pixeln im 16:9-Seitenverhältnis angezeigt. An die Wand projiziert werden sie mit einer Diagonale von 76 cm bis zu 254 cm. Das Kontrastverhältnis beträgt dabei 1.000:1, die Helligkeit 150 ANSI Lumen. Für den Ton sorgen zwei integrierte 2-Watt-Lautsprecher.

Ab sofort für 399 Euro erhältlich

Die Inhalte gelangen per HDMI auf den Pico-Projektor oder von einem Smartphone beziehungsweise Tablet per MHL-Standard via USB. Mithilfe eines optionalen MHL-Wireless-Dongles lassen sich Miracast-Inhalte auch kabellos auf den Acer C205 übertragen.

In Standard-Modus kommt die LED-Beleuchtung auf eine Betriebsdauer von bis zu 20.000 Stunden, im Eco-Modus mit 120 ANSI Lumen sollen es sogar bis zu 30.000 Stunden sein. Der Acer C205 kommt auf ein Betriebsgeräusch von bis zu 29 dBA, ab sofort ist er für 399 Euro im Handel erhältlich.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang