News

Philips Lightframe: Augenschonender 22-Zoll TFT

Der Rahmen des TFT strahlt ein beruhigendes blaues Licht aus und soll die Konzentration verbessern. Zugleich arbeitet der Monitor stromsparend.

14.06.2009, 16:31 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Langes Arbeiten am Computer und das Starren auf den Monitor ermüdet die Augen. Abhilfe soll ein neues Philips-gebrandetes LCD-Display schaffen, das von TPV hergestellt und von der Tochterfirma Monitors & Displays (MMD) in Europa vertrieben wird. Im vergangenen Jahr hatte Philips selbst die Produktion von TFTs eingestellt.
"Blaulicht" für die Augen
Der Philips Ligthframe genannte 22-Zoll-TFT mit perlmutt-weißem Gehäuse und Abmessungen von 517x350x74 Millimetern bietet eine Besonderheit. Der Rahmen erstrahlt in augenschonendem, blauen Licht. Laut MMD soll das eine augenschonende Wirkung haben und die Konzentration beim Arbeiten verbessern. Außerdem sorgen SmartContrast 12000:1 und die SmartImage-Technologie für eine satte schwarze Farbe und eine Verstärkung von Kontrast, Farbsättigung und Schärfe von Bildern und Videos. Der normale Kontrast liegt bei 1000:1, die Helligkeit bei 300 Candela pro Quadratmeter. Die maximale Auflösung erreicht der Monitor mit 1.680x1.050 Pixeln bei 75 Hertz. Mit einer Reaktionszeit von fünf Millisekunden zeigt das Display auch bewegte Bilder ausreichend scharf an. Das Philips Display nutzt das 16:10-Bildformat. Die Feineinstellung des Monitors erfolgt über TrueVision, eine Test-Technologie zur Anpassung des TFTs.
Stromsparender 22-Zöller für 249 Euro
Der rund 6,5 Kilogramm schwere Monitor ist laut Hersteller besonders energieeffizient und trägt das Energy Star Label. Im Betrieb verbraucht er weniger als 45 Watt. Als Anschlussmöglichkeiten verfügt das Modell über VGA und DVI-D sowie über einen USB-Anschluss. Die Garantie für den Monitor beträgt drei Jahre inklusive Vor-Ort-Austausch-Service.
Ab Ende Juni ist der Philips LightFrame-Monitor im Handel zum Preis von 249 Euro erhältlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang