News

Philips 162: Einfach nur Handy

Neue Mobiltelefon ohne viel Schnickschnack zu einem erschwinglichen Preis.

17.02.2005, 12:02 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Der 3GSM World Congress in Cannes hat zahlreiche neue Handy-Modelle ans Tageslicht befördert, die gemessen am Funktionsumfang einiges zu bieten haben werden. Natürlich werden die zahlreichen UMTS- und Business-Geräte entsprechend Geld kosten. Da kommt es gerade Recht, dass Philips auch ein neues Einsteigerhandy angekündigt hat – das Philips 162.
Kompakte Maße
Viele Extras sucht man bei dem im klassischen Design gehaltenen Winzling allerdings vergeblich. So ist beispielsweise keine Kamera integriert und auch Bluetooth oder Infrarot-Schnittstelle sind nicht vorhanden. Dafür wiegt das Dualband-Modell gerade einmal 82 Gramm und sollte mit Maßen von 82 mal 45 mal 19 Millimetern schnell in jeder Hemd- oder Hosentasche verschwinden können.
Neben dem Austausch von SMS ist immerhin die Möglichkeit gegeben, dass EMS und auch MMS ausgetauscht werden können. Damit nicht nach zwei MMS der Speicher voll ist, steht dem Nutzer immerhin ein interner Speicher von vier Megabyte zur Verfügung. Das Display kann bei einer Auflösung von 101 mal 80 Pixeln 4.096 Farben über fünf Zeilen darstellen. Das ist alles andere als ein großer Wurf, für ein Einsteigerhandy aber allemal ausreichend.
Günstig in der Anschaffung
Dafür, dass auf Extras verzichtet wurde, gibt es das Handy auch zu einem erschwinglichen Preis. 149 Euro ohne Vertrag werden von Philips als unverbindliche Preisempfehlung angegeben. Die Standbyzeit soll bei bis zu 300 Stunden, die reine Sprechzeit bei bis zu vier Stunden liegen. Das Gerät ist ab sofort erhältlich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang