News

"Peter" zahlt jetzt in vier neue Länder

Der Anrufservice PeterZahlt.de hat sein Angebot um vier Länder erweitert. Die Nutzer telefonieren nun kostenlos in insgesamt 17 Länder weltweit.

25.10.2006, 12:01 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Der Anrufservice PeterZahlt.de hat sein Angebot um vier neue Länder erweitert. Nun wurden auch Telefonaten nach Australien, Singapur, Griechenland und Belgien mit in das Programm aufgenommen. Die Nutzer von PeterZahlt.de telefonieren nun kostenlos in insgesamt 17 Länder.
Kinderleicht zu bedienen
PeterZahlt.de funktioniert ohne Anmeldung, spezielle Software oder Zusatzgeräte. Um kostenlos über das Internet telefonieren zu können, muss lediglich die Internetseite aufgerufen und die Nummern des Anrufers und des gewünschten Gesprächspartners eingegeben werden. Dann klingelt das Telefon des Anrufers und PeterZahlt.de verbindet mit dem Gesprächspartner.
Beide Teilnehmer können eine halbe Stunde kostenlos miteinander telefonieren. Der Dienst finanziert sich über Werbeeinblendungen im Browserfenster. Während des Gesprächs darf daher die PeterZahlt.de-Seite auch nicht geschlossen oder die Internetverbindung beendet werden. Der Service funktioniert täglich in der Zeit von sechs Uhr morgens bis Mitternacht. Doch besonders am Wochenende und in den Abendstunden herrscht derzeit ein solch großer Andrang, dass ein Durchkommen nicht immer möglich ist.
Gespräche ins Ausland kostenlos
PeterZahlt.de verbindet nach eigenen Angaben täglich rund 125.000 Gespräche innerhalb Deutschlands und ins Ausland. Gespräche sind kostenfrei in die Länder Australien, Belgien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Kanada (auch Mobilnetze), Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweiz, Singapur, Spanien und USA (auch Mobilnetze).

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang