News

PDA: Ultraleichte iPAQs mit langer Akkulaufzeit

07.07.2003, 11:13 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

HP hat zwei neue PDAs der iPAQ-Reihe vorgestellt, die durch ihr sehr geringes Gewicht und einen neuen PDA-Prozessor glänzen.
Neuer Kern
Besonders interessant an den neuen PDAs ist der Samsung-Prozessor, der zu Intels ARM/XScale-Technologie voll kompatibel sein soll. Dabei hat es Samsung allerdings geschafft, den 203 MHz beziehungsweise 266 MHz taktenden Prozessor deutlich stromsparender als die Konkurrenz-Modelle von Intel zu gestalten.
Daher kann HP auch auf einen großen und schweren Akku verzichten, was die beiden neuen Modelle H1930 und H1940 erstaunlich leicht macht. Diese sind nur 113 x 70 x 13 Millimeter groß und wiegen ganze 124 Gramm - leichter als fast alle Smartphones.
Technische Daten
Trotzdem müssen sich die beiden PDAs nicht vor der Konkurrenz verstecken. Natürlich verfügen sie über einen Touchscreen, der 65.000 Farben anzeigen kann. Und 64 MByte Arbeitsspeicher für neue Programme sind auch vorhanden.
Dieser lässt sich mit SD-Karten zudem erweitern. In den Slot passen allerdings auch I/O-Karten für neue Funktionen. Und auch Bluetooth ist in beide PDAs bereits integriert. Der H1930 mit 203 MHz kostet knapp 400 EUR, der H1940 mit 266 MHz 500 EUR.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang