News

PC-Absatz in Deutschland boomt wieder

Das Absatzwachstum von PCs in Deutschland lag im zweiten Quartal nach Angaben der Marktforscher von Gartner noch über dem in ganz Westeuropa.

29.08.2010, 09:01 Uhr (Quelle: DPA)
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der PC-Markt in Deutschland wächst nach dem Krisenjahr 2009 weiter zweistellig. Die Zahl der verkauften Personal Computer stieg im zweiten Quartal binnen Jahresfrist um 22,9 Prozent auf 2,8 Millionen, wie das Marktforschungsunternehmen Gartner am Mittwoch mitteilte. Damit liegt das Absatzwachstum in Deutschland noch über dem in Westeuropa mit 19,6 Prozent auf 15,6 Millionen verkauften PCs.

Zweite Jahreshälfte wird entscheidend

"Der PC-Markt hat sich bislang dem generellen Wirtschaftsabschwung widersetzt", erklärte Gartner-Analyst Ranjit Atwal. Der wirkliche Test komme allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte. Die Ausgangsbasis für den PC-Absatz im ersten Halbjahr 2009 war noch deutlich von den Auswirkungen der Wirtschaftskrise geprägt. Die Erholung der Branche setzte dann allmählich im zweiten Halbjahr 2009 ein.

Wichtige Antriebskräfte kamen im zweiten Quartal von Notebooks wie Desktop-Computern. Rückläufig sind jedoch die Steigerungsraten bei den Netbooks (kleinere Notebooks bis zehn Zoll Bildschirmgröße).

Acer ist in Deutschland Marktführer

Von den Herstellern ist Acer mit einem Anteil von 18,3 Prozent Marktführer in Deutschland. Danach folgen Weltmarktführer Hewlett- Packard (11,8 Prozent), Dell und Asus (jeweils 9,2 Prozent) sowie Lenovo (8,9 Prozent).

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang