News

Patent-Anmeldung: iPhone 3.0 als Klapphandy

Apples vermeintliche Entwicklungspläne sorgen derzeit in der iPhone-Gemeinde für Furore. Demnach arbietet das Unternehmen an einem neuen Klapphandy mit transparentem Touchscreen.

SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com
Ein Aufschrei geht in diesen Tagen durch die internationale iPhone-Gemeinde, nach den jüngst Patentanmeldungen bekannt geworden sind, nachdem der Computer- und Handyhersteller Apple hinter den Kulissen an einem neuen iPhone arbeitet. Das Besondere dabei: es soll sich um ein Touchscreen-Klapphandy handeln.

Geniales Patent

Laut dem amerikanischen Internetdienst "UnwiredView.com" hat das Unternehmen kürzlich unter anderem ein Patent namens "Dual sided trackpad" angemeldet. Die Idee, die sich dahinter versteckt, ist genial wie einfach. So soll das Touchpad nicht nur transparent sein, sondern sich auch von beiden Seiten per Fingerdruck bedienen lassen. Desweiteren soll das Klapphandy im geschlossenen Zustand wie ein normales iPhone gesteuert werden können. Wird das Gerät aufgeklappt, erscheinen laut Patentschrift auf der Innenseite des durchsichtigen Touchpads entsprechende Tasten. Fotos können vorerst nicht dargestellt werden.



UMTS-iPhone kommt im Sommer

Bereits im Sommer dieses Jahres soll eine neue iPhone-Version auf den Markt kommen. Die wichtigsten Neuerungen werden unter anderem eine schnellere Internetanbindung via UMTS und ein besseres Energiemanagement sein. Ob es sich bei den Patentanmeldungen schon um neue Features des Nachfolgemodells handeln wird, kommentiert Apple verständlicherweise nicht. iPhone-Fans dürfen jedenfalls gespannt sein.

(Michael Friedrichs)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang