Security

Patchday im Dezember: Sieben Updates fixen 24 Schwachstellen in Windows, Office & Co

Zum letzten Patchday in diesem Jahr hat Microsoft am Dienstag sieben Sicherheitsbulletins veröffentlicht. Insgesamt werden 24 Schwachstellen in diversen Microsoft-Programmen geschlossen.

10.12.2014, 11:46 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Zum letzten Mal in diesem Jahr hat Microsoft am Dienstagabend im Rahmen des Dezember-Patchday Sicherheitsupdates für zahlreiche Software-Produkte bereitgestellt. Am vergangenen Donnerstag hatte Microsoft sieben Updates angekündigt. Am Dienstag wurden nun drei als "kritisch"und vier als "wichtig" eingestufte Patches veröffentlicht. Laut Mitteilung von Michael Kranawetter im Chief Security Advisor Blog wurden insgesamt 24 Schwachstellen behoben. Betroffen von den Sicherheitslücken waren das Windows-Betriebssystem, der Browser Internet Explorer sowie Office und Exchange.

Kritische Schwachstellen in diversen Programmen

Details zu den Dezember-Sicherheitsupdates hält Microsoft auf seiner Webseite bereit. Am häufigsten drohte durch die Schwachstellen eine Code-Ausführung aus der Ferne (Remote Code Execution). Betroffen davon waren beispielsweise der Internet Explorer in den Versionen 6 bis 11 (MS14-080), diverse Versionen von Microsoft Office (MS14-081) sowie Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2003 bzw. 2008 (MS14-084

Neben den aktuellen sieben Patches hat Microsoft zudem zwei Sicherheitsbulletins erneut veröffentlicht. Es handelt sich dabei zum einen um das kumulative Sicherheitsupdate für den Internet Explorer (MS14-065). Kunden, die den Internet Explorer 8 auf Windows 7 oder Windows Server 2008 bzw. den Internet Explorer 10 nutzen, haben nach Angaben von Michael Kranawetter die Wahl: Sie können das erneut veröffentlichte Update installieren oder das kumultative Update.

Zum anderen sollen Anwender, die Windows Vista oder Windows Server 2008 nutzen und einen Patch wegen einer Sicherheitslücke im SChannel (MS14-66) vor dem 9. Dezember installiert haben, das Update nun erneut installieren. Zugleich weist Microsoft auf ein Update für Adobe Flash in seinem Browser Internet Explorer hin (Sicherheitsempfehlung 2755801).

Patchday-Updates per Windows-Update-Funktion verfügbar

Wie üblich stehen auch im Dezember alle Patchday-Updates unter anderem über die Windows-Update-Funktion zur Verfügung. Windows-Nutzer sollten die Installation der Updates schnellstmöglich durchführen. Nach Abschluss der Aktualisierungen ist ein Neustart des Rechners erforderlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang