Dating-Webseiten

Partnersuche im Netz: Jeder zweite Internetnutzer hofft auf die große Liebe

Ein Viertel der Internetnutzer in Deutschland sucht auch im weltweiten Netz nach einem Partner. Laut einer aktuellen Bitkom-Studie nutzt die Mehrheit dazu kostenpflichtige Dating-Plattformen.

Jörg Schamberg, 14.02.2017, 00:01 Uhr (Quelle: DPA)
Mobil Surfen mit Tablet PC© goodluz / Fotolia.com

Berlin/Düsseldorf - Jeder zweite Internetnutzer (50 Prozent) glaubt daran, dass im Internet die große Liebe auf sie oder ihn wartet. Laut einer Bitkom-Studie hat ein Viertel der Befragten (26 Prozent) auch schon einmal im Netz nach potenziellen Partnern gesucht. Die meisten von ihnen (89 Prozent) sind nach eigenen Angaben an dauerhaften Beziehungen interessiert. Nur 7 Prozent suchen einen rein erotischen Kontakt.

Mehrheit nutzt kostenpflichtige Angebote zur Partnersuche

Die Suche nach der großen Liebe darf dabei ruhig etwas kosten: Zwei von drei Befragten, die schon online gesucht haben (67 Prozent), sind bei kostenpflichtigen Angeboten registriert. Die Mehrheit (70 Prozent) ist bereit, dafür 20 Euro oder mehr im Monat zu zahlen. Ein Drittel der Befragten flirtet auf Plattformen und Smartphone-Apps, die teilweise kostenlos zugänglich sind.

Der Erfolg der Partnersuche im Internet ist nicht garantiert: 43 Prozent der Nutzer von Online-Dating-Portalen fanden im Internet weder eine feste Beziehung noch kurzfristige Kontakte. Nur jeder Vierte (26 Prozent) lernte online den aktuellen Partner kennen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup