News

Pandora-Sperre für deutsche Nutzer

Das beliebte Internetradio Pandora, das den Musikgeschmack des Nutzers erlernen kann, ist ab sofort für deutsche Nutzer nicht mehr verfügbar. Lizenzprobleme sind die Ursache.

04.05.2007, 14:41 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Über das Internet Radio zu hören, kann richtig Spaß machen. Eines der beliebtesten Webradios, Pandora, schließt nun allerdings seine Pforten – zumindest für deutsche Nutzer. Wer das Webradio von einem deutschen Rechner aufrufen möchte, sieht seit heute nicht viel mehr als ein virtuelles Entschuldigungsschreiben der Betreiber.
Traurige Nachricht
Der nun vollzogene Schritt wurde bereits heute Nacht in einer E-Mail an Pandora-Nutzer angekündigt. Pandora-Gründer Tim Westergren schreibt in der Mitteilung von einer "außerordentlich traurigen Nachricht" für alle internationalen Pandora-Nutzer. Der Streaming-Service müsse für die meisten Länder außerhalb der Vereinigten Staaten deaktiviert werden, was unter anderem auch Deutschland betrifft.
Neuerdings wird von Pandora vor dem Start die IP-Adresse des Nutzers überprüft. Wird festgestellt, dass sie von einem Rechner außerhalb der USA stammt, ist kein Zugriff auf den Internetstream möglich. Deutschen Nutzern wird unter anderem folgender Text angezeigt:

We believe that you are in Germany (your IP address appears to be xx.xx.xxxx). If you believe we have made a mistake, we apologize and ask that you please contact us at pandora-support@pandora.com
Grund für die eingeführte Sperre sind, wie so oft in der Musikwelt, Probleme mit den Lizenzen. Pandora arbeitet nach dem US-Urheberrecht, das zwar eine Nutzung sämtlicher Musikstücke innerhalb der USA gestattet, international aber nicht gültig ist. Um international senden zu dürfen, müsste Pandora mit den jeweiligen Rechteinhabern Verträge abschließen, doch derartige Gespräche kommen nach Worten von Westergren nur sehr schleppend voran.
Deutsche Alternative
Deutschen Internetnutzern bleibt nun nur die Möglichkeit auf ähnliche Angebote wie lastfm.de zu nutzen, oder mit technischem Fingerspitzengefühl über einen zwischengeschalteten Proxy auf Pandora zuzugreifen. Beliebt ist der Musikdienst vor allem aufgrund seiner Lernfähigkeit. Anhand der gewünschten Musiktitel, die gespielt werden sollen, erkennt Pandora den Musikgeschmack des Nutzers. Titel, die nicht den Geschmack des Users treffen, können weggeklickt werden und werden nie wieder gespielt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang