News

Panasonic Avionics rüstet massiv auf

Zukünftig gibt es Breitband-Internet auch auf Flügen, die mit Japan Airlines von Europa nach Japan starten. Außerdem wurde eine Zusammenarbeit mit den Betreibern des Satelliten Asia Sat 5 geschlossen.

16.09.2011, 11:15 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Wer mit dem Flugzeug in den Urlaub oder zu einem Geschäftstermin fliegt, wünscht sich insbesondere auf der Langstrecke eine umfangreiche Bordunterhaltung - bestenfalls über einen Monitor im Sitz des Vordermanns. Als Experten auf diesem Gebiet dürfen sich unter anderem die Macher von Panasonic Avionics bezeichnen. Sie ermöglichen es unter anderem Lufthansa, schnelles Breitband-Internet auf Transatlantik-Flügen in Form des so genannten FlyNet anbieten zu können. Nun wird ordentlich aufgerüstet.

Neue Zusammenarbeit mit Japan Airlines

Einen brandneuen Auftrag konnte Panasonic Avionics am Donnerstag von Japan Airlines (JAL) einheimsen. Die größte Fluggesellschaft Japans wird das eXConnect-System, das schnelle Internetverbindungen mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde erlaubt, an Bord von Langstreckenjets vom Typ Boeing 777 installieren. Vereinbart wurde darüber hinaus, dass der Service in Zukunft auf Basis einer langfristigen Zusammenarbeit in die komplette Langstrecken-Flotte integriert wird. Das mobile Surfen auf Basis einer kostenpflichtigen WLAN-Verbindung soll ab Mitte 2012 unter anderem auf Flügen von Japan nach Nordamerika und Europa angeboten werden - in allen Reiseklassen.

Neuer Satellit für Breitband-Internet im Flugzeug

Damit das schnelle Internet auch auf Flügen von Europa nach Asien und in die entgegengesetzte Richtung funktioniert, hat Panasonic Avionics einen Vertrag über die Nutzung des Satelliten Asia Sat 5 abgeschlossen. Für Konzernchef Paul Margis "ein Meilenstein" in der Geschichte des in Seattle beheimateten Unternehmens. Asia Sat 5 wird insbesondere auf Routen benötigt, die über den Mittleren Osten oder Indien führen.

Neu vorgestellt wurde darüber hinaus das bisher leichteste und stromsparendste Bordunterhaltungssystem eXLite. Mit der neuen Avionics-Lösung wird unter anderem dem Verlangen von Fluggesellschaften entsprochen, anfallende Kosten weiter senken zu können. Darüber hinaus wird Panasonic Avionics in Zukunft ein so genanntes eXW Wireless-System anbieten, das in erster Linie auf die Bereitstellung von WLAN-Streamings in der Flugzeugkabine ausgerichtet ist. Nutzer sollen Bordunterhaltungs-Inhalte wie Filme oder Musik per WLAN-Verbindung auf ihrem eigenen Notebook, Tablet PC oder Smartphone empfangen können. Ist auch das eXConnect-System im Flugzeug installiert, sind auch Internetverbindungen möglich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang