News

Palm Pre: US-Start am 6. Juni ab 199 Dollar

Erster Netzpartner in den USA wird Sprint Netxtel. Mit wem Palm in Europa und damit unter anderem auch in Deutschland zusammenarbeiten wird, ist noch unbekannt.

19.05.2009, 14:21 Uhr (Quelle: DPA)
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Palm wird sein mit viel Vorschusslorbeeren bedachtes Smartphone Pre am 6. Juni in den USA auf den Markt bringen. Der Konkurrent des iPhone von Apple wird zunächst exklusiv vom Mobilfunk-Anbieter Sprint Nextel vermarktet und soll in Verbindung mit einem Zwei-Jahresvertrag 199 Dollar kosten, wie der Netzbetreiber am Dienstag mitteilte.
Noch kein Partner in Deutschland
Der Taschencomputer-Hersteller hatte den Palm Pre, der auch als Alternative zu BlackBerry-Modellen gilt, im Januar 2009 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas angekündigt und später auf dem Mobile World Congress in Barcelona auch eine Version für den europäischen Mobilfunkmarkt in Aussicht gestellt. Für Europa und Deutschland wurden von Palm aber noch keine Vermarktungspartner benannt.
Experten glauben, dass Palm bei einem Misserfolg des Pre in ernsthafte Schwierigkeiten kommen könnte. Im Juni 2007 war der kalifornische Risikokapitalgeber Elevation Partners bei dem damals angeschlagenen Unternehmen eingestiegen, um die Entwicklung des neuen Betriebssystems webOS und des Palm Pre zu finanzieren. In ersten Test-Berichten hatte das neue Gerät gute Noten erzielt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang