News

Palm mit Hosentaschengehirn für alle

Der neue Palm Handheld Z22 soll mit seinem günstigen Preis auch den letzten Zweifler davon überzeugen, seine Termine zukünftig nicht mehr als Papiersammlung zu verwalten.

12.10.2005, 10:46 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Heute präsentierte Palm Inc. ein neues Mitglied seiner Handheld-Familie. Das Z22 soll dank seines günstigen Preises zum "Volks-Handheld" werden. Mit Farbdisplay und nur 96 Gramm Gewicht soll der Neue den Massenmarkt erobern und den alten Papier-Terminplaner endgültig ausrotten. Untersuchungen des Unternehmens hätten nämlich gezeigt, dass es immer noch sehr viele so genannte „Late Adopters“ gäbe, die sich bislang aus Angst vor komplizierter Bedienung kein Handheld zugelegt hätten.
Klein wie ein Kartenspiel
Der neue Z22 kommt mit seinen Außenmaßen von 10,3 x 6,8 x 1,5 Zentimeter sehr kompakt daher. Aber auch das Design fällt auf. Während Palm bisherige Handhelds eher geschäftskundengerecht aussehen ließ, ist der Z22 mit weißer Front- und lichtdurchlässige blaue Rückseite auch ein schickes Accessoire für die Freizeit. Die Steuerung und Dateneingabe erfolgt per Stift und Touchscreen oder über die anzeigbare Tastatur. Eine Synchronisation der gespeicherten Inhalte mit dem Computer kann per Hotsync über Infrarot vorgenommen werden.
Kein Gedächtnisverlust
Das Innenleben des Z22 entspricht einem Einsteiger-Gerät. Von den insegesamt 32 Megabyte Speicher sind 20 verfügbar. Der Speicher ist dabei nicht flüchtig, die Daten bleiben also bestehen, falls der Akku leer sein sollte. Der ARM-Prozessor ist von Samsung und bringt es auf 200 Megahertz. Das Display zeigt auf 160x160 Pixeln Terminkalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen, Rechner und Weltzeituhr sowie vom Nutzer gespeicherte Fotos. Die mitgelieferte Software beinhaltet außerdem einen eBook Reader mit drei Büchern und einem Wörterbuch sowie eine Anwendung zur Erstellung von Einkaufslisten. Der Palm Z22 ist ab sofort für 119 Euro erhältlich.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang