News

P-5000W: VoIP-Videofon von ZyXEL

Ein neues Kombi-Gerät erlaubt es, sich während dem VoIP-Telefonat in die Augen zu sehen. Ein Touchscreen erleichtert die Menüführung.

11.03.2005, 11:10 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

ZyXEL stellte am gestrigen Tag ein sehr ausgefallen und doch innovativ gestaltetes Voice-over-IP-Telefon vor: Das P-5000W. Telefoniert wird via Bluetooth-Handset, wobei optional eine Video-Konferenz gestartet werden kann.
Mega-PDA?
Vom Aussehen erinnert das P-5000W eher an einen viel zu groß geratenen Handheld - ist aber keiner. Wenn das Telefon auch diverse Funktionen eines mobilen Mini-Computers in sich trägt, ist das primäre Aufgabengebiet das der VoIP-Telekommunikation. Als Schmankerl beherrscht das Klötzchen auch Videotelefonie.
Gesprochen wird in ein in die Front integriertes, herausnehmbares Handset, das via Bluetooth mit dem P-5000W verbunden ist. Wer will kann auch ein entsprechendes Headset zum Sprechen verwenden. So kann man während der Hausarbeit freihändig tratschen. Die Bedienung ist einfach: Ein 5-Zoll-Touchscreen führt durch das Menü. Doch die Asiaten wären keine Asiaten, wenn sie neben der Telefonie-Schnittstelle keine weiteren Features eingebaut hätten.
Der kleine Mehrwert
Verschiedene Breitband-Services, wie Online-Shopping oder -Banking, sind ebenso nutzbar, sofern der IP-Telefonie-Provider diese anbietet. Der PC könnte so für einen Bruchteil der Klientel überflüssig werden. Nach Angaben des asiatischen Netzwerkspezialisten wird das Gerät voraussichtlich ab Oktober erhältlich sein. Der Preis wird sich zwischen 300 und 400 Euro bewegen - allerdings voraussichtlich nicht im freien Handel sondern nur im Komplettpaket mit einem VoIP-Anschluss. Mit entsprechenden Providern führt ZyXEL nach eigenen Angaben bereits Gespräche.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang