News

Ossis online

27.02.2003, 16:42 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Sieben Millionen Erwachsene in Ostdeutschland nutzen das Internet - zwei Millionen mehr als vor zwei Jahren. Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage des Instituts für Marktforschung Leipzig (IM Leipzig).
In der aktuellen Befragung des IM Leipzig gaben 58 Prozent an, Zugang zum Internet zu haben. Im Februar 2001 lag der Anteil der Befragten mit Internetzugang bei 42 Prozent. Somit hat inzwischen jeder zweite Befragte (51%) von zuhause aus Zugang zum Internet. Vor zwei Jahren lag der Anteil bei 30 Prozent.
Ostdeutsches Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern, wo nur 49 Prozent einen Internetzugang haben, gefolgt von Brandenburg (57%), Sachsen (58%), Thüringen (59%), Berlin (Ost) (62%) und Sachsen-Anhalt (65%).
Genutzt wird das Internet vor allem, um rauszukommen: 67 Prozent suchen online nach Urlaubs- und Fluginformationen. Als Veranstaltungskalender ist das Internet dagegen nur für 59 Prozent interessant. Überraschend: Nur 36 Prozent suchen nach Musik im Internet und nur 33 Prozent gehen online, um zu chatten.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang