News

Originalverpackung statt Hardware - Ärger bei eBay

Wer bei eBay auf die Suche nach Hardware wie einem DSL-Router geht, sollte die Auktionstexte genau lesen. Am Ende findet sich häufig ein kleiner, aber wichtiger Hinweis.

07.11.2009, 13:01 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Die Arbeit ist getan, es ruft der wohlverdiente Feierabend und im fernen Los Angeles wartet Freund oder Freundin auf einen Anruf über Skype. Doch dann das: der DSL-Router hat seinen Geist aufgegeben. Was tun? Die einfachste Lösung: ab in den nächsten Elektrofachmacht, neue Hardware kaufen, anschließen, fertig. Das ist allerdings verhältnismäßig teuer. In weniger zeitkritischen Momenten kann eBay eine Alternative sein. Auf der großen Internet-Plattform wird Hardware - ob neu oder gebraucht - zum Teil zu Schnäppchenpreisen angeboten. Doch es lauern fiese Fallen. Und auch wenn sie nicht neu sind, tappen viele Menschen hinein. Ein aktuelles Beispiel, das zuletzt verstärkt auch im Forum von onlinekosten.de diskutiert wird: der Verpackungs-Schwindel.
Ein Router, der nur eine Verpackung ist
Das Szenario: potenzielle Router-Interessenten durchstöbern die weltgrößte Online-Auktions-Seite nach ihrem Wunschmodell, finden ein entsprechendes Angebot und geben ein Gebot ab. Was sie aber nicht beachtet haben: sie bieten nicht etwa auf den Router selbst, sondern nur auf die Originalverpackung. Ein Einzelfall? Mitnichten! "Das kommt immer mal wieder vor", weiß eBay-Sprecherin Maike Fuest zu berichten.
Der Trick ist relativ simpel. Auf eBay wird ein Foto von der Orginalverpackung veröffentlicht, dazu eine ausführliche Beschreibung der Hardware nebst sämtlichen technischen Einzelheiten und nur versteckt am Ende des Auktionstextes ein kleiner, aber wichtiger Hinweis untergebracht. "Sie bieten nur auf die Originalverpackung."
Ebay-Sprecherin Fuest rät nicht nur deswegen, den Auktionstexten die notwendige Aufmerksamkeit zu schenken. Es sei wichtig, die Produktbeschreibungen genau durchzulesen - seien sie auch noch so lang. "Und sollten Unklarheiten auftauchen: nachfragen." Dazu bietet eBay auf jeder Auktionsseite die Möglichkeit, eine Frage an den Verkäufer zu stellen.
Markt für Originalverpackungen ist da
Generell verboten sind Verpackungsauktionen im Übrigen nicht. "Es gibt durchaus einen Markt für Originalverpackungen", gibt Fuest zu bedenken. Hardware lasse sich zum Beispiel in der Regel besser verkaufen, wenn sie in einer Originalverpackung angeboten werde. Es komme durchaus vor, dass eBay-Verkäufer gezielt nach den Kartonagen suchen. Aus diesem Grund sei es auch nicht möglich, Verpackungsauktionen generell zu löschen. "Es muss differenziert werden, ob getäuscht wird oder nicht. Wenn wir bedenkliche Auktionen finden, werden diese aber entfernt", versichert die eBay-Sprecherin.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang