News

Oral-B zeigt elektrische Zahnbürste mit Bluetooth

Auf dem MWC zeigt Oral-B Bluetooth-Zahnbürsten: Die passende App kann konkrete Pflegeanleitungen und allgemeine Tipps zur Mundhygiene auf dem Display einblenden, aber auch Nachrichten und das Wetter. Es lassen sich auch individuelle Mundpflege-Programme festlegen.

21.02.2014, 13:55 Uhr
Mobile World Congress© GSM Association

Im Bereich "GSMA Connected City" des Mobile World Congress zeigt Oral-B die ersten elektrischen Zahnbürsten mit Anschluss an das Smartphone. Darüber lassen sich nicht nur Daten sammeln, sondern auch individuelle Mundpflege-Programme festlegen – sogar vom Zahnarzt.

Kostenlose Apps für iOS und Android

Verbunden werden die interaktiven Zahnbürsten von Oral B mit dem Smartphone über Bluetooth 4.0. Es wird kostenlose Apps für iOS und für Android geben. Die Oral-B-App kann konkrete Pflegeanleitungen und allgemeine Tipps zur Mundhygiene auf dem Display einblenden, aber auch Nachrichten und das Wetter.

Die eigentliche Intelligenz befindet sich jedoch in der Zahnbürste selbst. Dort werden auch ohne Verbindung zum Smartphone die Putzzeiten gemessen und bis zu 20 Putzvorgänge gespeichert. Nach dem Wiederverbinden werden die Daten dann übertragen.

Inidviduelle Pflegeprogramme

Über die App lassen sich auch individuelle Programme zur Zahnpflege eingeben – um das Putzverhalten zu optimieren und Problemzonen im Mund gezielt anzugehen. Dies kann auch der Zahnarzt vornehmen. Sechs Reinigungs-Modi sind bereits voreingestellt: Tägliches Reinigen, Tiefen-Reinigung, Aufhellen, Massage, Sensitiv-Modus, Zungenreinigung.

Wayne Randall, Vice President Global Oral Care bei Procter and Gamble, über die neue Zahnbürste: "Als Beitrag zur Verbesserung der Zahngesundheit bietet sie ein Höchstmaß an Nutzerinteraktion zur Kontrolle der individuellen Putzgewohnheiten."

Neue Oral-B SmartSeries ab Juni

Und weiter: "Wir sind überzeugt, dass diese Innovation durch die Bereitstellung von datenbasierten Lösungen für gesunde Zähne und durch die Förderung einer mehr auf Zusammenarbeit ausgerichteten Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient einen bedeutenden Einfluss auf die Zukunft der persönlichen Zahn- und Mundpflege haben wird."

Oral-B wird mehrere Modelle mit Bluetooth ausstatten. Mit der "Oral-B SmartSeries" wird es sogar eine neue Linie geben. In Deutschland werden die ersten interaktiven elektrischen Zahnbürsten im Frühjahr erhältlich sein – allerdings nur in begrenzter Stückzahl. Die Oral-B-App wird für iOS im Mai und für Android im Juli zur Verfügung stehen. Die neue SmartSeries gibt es ab Juni.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang