News

Oracle Übernahme von Sun: EU hat Bedenken

Die Wettbewerbshüter der EU haben Bedenken gegen die geplante Übernahme von Sun Microsystems durch den Software-Konzern Oracle geäußert.

03.09.2009, 20:31 Uhr (Quelle: DPA)
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Die EU-Wettbewerbshüter haben Bedenken gegen die geplante Übernahme des US-Serverherstellers Sun Microsystems durch den Software-Konzern Oracle angemeldet. In einer vertieften Prüfung soll nun geklärt werden, ob der Deal gegen EU-Wettbewerbsrecht verstößt.
Entscheidung 2010
Das Vorhaben werfe wettbewerbsrechtliche Probleme auf dem Markt für Datenbanken auf, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung der EU-Kommission in Brüssel. Insbesondere müsse die Kommission sicherstellen, dass die Kunden nach der Übernahme nicht mit einem geringeren Angebot oder höheren Preisen konfrontiert werden, teilte EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes mit. Die EU-Kartellwächter haben nun bis zum 19. Januar 2010 Zeit, über den Deal zu entscheiden.
Oracle hatte im April angekündigt, Sun Microsystems für 7,4 Milliarden Dollar (rund 5,2 Milliarden Euro) inklusive Schulden zu übernehmen. Sun, einer der weltweit größten Server-Hersteller, schreibt schon länger Verluste.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang