Smartphone-Neuheiten

Oppo frischt die Reno4-Serie mit drei neuen Smartphones auf

5G, große Displays und teils hohe Hertzzahlen: Die neue Mittel- und Oberklasse von Oppo startet am 15. Oktober 2020 ab 379 Euro. Für das Serien-Flaggschiff Reno4 Pro 5G werden 799 Euro fällig.

Christoph Liedtke, 02.10.2020, 12:34 Uhr
Reno4 Pro 5GDie neue Reno4-Serie setzt ausschließlich auf 5G-fähige Smartphones.© Oppo

Oppo frischt seine Reno-Serie auf und setzt für alle drei neu vorgestellten Smartphones auf den schnellen Mobilfunkstandard 5G. Die Reno4-Serie umfasst die Modelle Reno4 5G, Reno4 Z 5G und das Reno4 Pro 5G, die allesamt auf über 6 Zoll große Bildschirme, mehrere Kameraobjektive und Fingerabdrucksensoren setzen. Die Smartphones gelangen ab dem 15. Oktober 2020 in den deutschen Handel und kosten zwischen 379 und 799 Euro.

Reno4 Pro 5G: Das neue Oberklassen-Flaggschiff

Die aktualisierte Smartphone-Reihe wird vom Reno4 Pro 5G angeführt, dass sich in Sachen Ausstattung dem Oppo Find X2 Pro unterordnet. Es bietet ein 6,5 Zoll großes AMOLED-Display mit 90 Hertz. Im Inneren arbeitet das Snapdragon 765G System-on-a-Chip, das von vielen Herstellern für eine 5G-Unterstützung verwendet wird. Es besitzt acht Kerne mit Taktfrequenzen von bis zu 2,4 GHz und kann im Reno4 Pro 5G auf 12 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen, der Speicherplatz beläuft sich auf 256 GB.

Das Kamerasystem fällt beim Reno4 Pro 5G am aufwendigsten von allen drei Neuvorstellungen auf. So befindet sich auf der Rückseite eine Dreifach-Kamera bestehend aus Weitwinkel-, Superweitwinkel- und zweifachem Teleobjektiv samt optischer Bildstabilisierung. Die Hauptkamera knipst dabei Fotos mit 48 MP und nimmt Videos mit bis zu 4K-Auflösung auf. Selfies knipst die im Bildschirm eingelassene Frontkamera mit 32 MP.

Der Akku des Smartphones misst eine Kapazität von 4.000 mAh, per IP54-Zertifizierung ist das Gerät gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Wie alle Reno4-Smartphones setzt auch das Reno4 Pro 5G auf Android 10, funkt mit Wi-Fi 5, Bluetooth 5.1 sowie NFC und unterstützt Dual-SIM mittels zwei nano-SIM-Karten.

Das Reno4 Pro 5G kann ab sofort in den Farben Blau ("Galactic Blue") und Schwarz ("Space Black") für jeweils 799 Euro vorbestellt werden und soll am 15. Oktober 2020 ausgeliefert werden.

Reno4 Pro 5G

Oppo Reno4 Pro 5G

  • Android
  • 48 Megapixel-Kamera
  • 6,5 Zoll AMOLED Display
  • 256 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag
Details ansehen

Reno4 5G: Gehobene Mittelklasse

Für das Reno4 5G hat sich Oppo für einen Mittelweg bei Ausstattung und Preis entschieden. Als einziges der drei neuen Modelle besitzt es ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display mit den herkömmlichen 60 Hertz - das günstigere Reno4 Z 5G besitzt eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Es übernimmt das achtkernige Snapdragon-SoC vom Pro-Modell, kombiniert dieses aber mit 8 statt 12 GB RAM und halbiert den Speicherplatz auf 128 GB.

Bei der rückseitigen Triple-Kamera liefert das Weitwinkelobjektiv zwar auch 48 MP, doch das Reno4 5G muss auf eine optische Bildstabilisierung und das Teleobjektiv verzichten. Stattdessen erhält es eine Makrolinse für Nahaufnahmen. Auf der Frontseite findet sich im Unterschied zum teureren Modell ein weiteres Objektiv, das Tiefeninformationen für bessere Porträtaufnahmen erfasst.

Analog zum Flaggschiff soll auch das Reno4 5G ab dem 15. Oktober 2020 in Schwarz und Blau verkauft werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 599 Euro.

Reno4 5G

Oppo Reno4 5G

  • Android
  • 48 Megapixel-Kamera
  • 6,4 Zoll AMOLED Display
  • 128 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag
Details ansehen
Reno4 Z 5G

Oppo Reno4 Z 5G

  • Android
  • 48 Megapixel-Kamera
  • 6,5 Zoll LCD Display
  • 128 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag
Details ansehen

Reno4 Z 5G: Der Einstieg in die neue Serie

Mit dem Reno4 Z 5G rundet Oppo die aktualisierte Serie nach unten hin ab - sowohl bei der technischen Ausstattung als auch beim Preis. Das Display setzt nicht mehr auf AMOLED, sondern auf herkömmliche LCD-Technik, aktualisiert die 6,5-Zoll-Diagonale aber mit sehr schnellen 120 Hertz. Beim SoC greift Oppo zu einem achtkernigen Modell von MediaTek, das mit 2,0 GHz taktet.

Wie beim Reno4 5G steht dem kleineren Bruder ebenfalls 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz zur Verfügung. Auch das Kamerasystem ist auf der Rückseite identisch mit der Ausnahme, dass zusätzlich ein viertes Objektiv zur Tiefenerfassung mit 2 MP verbaut ist. Die Selfiecam löst nur mit 16 MP aus, bietet aber wie das mittlere Serienmodell ein Objektiv für bessere Bokeh-Effekte.

Für 379 Euro soll das Reno4 Z 5G verkauft werden, damit stellt es den günstigsten Einstieg in die neue Reno4-Serie dar. Verkaufsstart ist der 15. Oktober 2020, die Farbauswahl beschränkt sich auf Schwarz ("Ink Black") und Weiß ("Dew White").

Günstige Handytarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang