News

Opera Next 15: Viele neue Funktionen und neuer Look

Opera hat mit "Opera Next 15" die Beta der kommenden Browserversion "Opera 15" für Desktops zum Download freigegeben. Nutzer profitieren von zahlreichen Verbesserungen, Opera Mail ist nun als separate Anwendung verfügbar.

28.05.2013, 11:25 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die norwegische Browserschmiede Opera hat am Dienstag die Beta der nächsten Browser-Version für Desktops zum Download freigegeben. Die Entwickler überspringen dabei gleich zwei Versionsnummern: Im vergangenen Sommer erschien Opera 12, die jetzt für Windows und Mac OS X verfügbare Betaversion firmiert unter der Bezeichnung Opera Next 15. Sowohl äußerlich als auch unter der Haube hat sich nach Unternehmensangaben viel getan, Nutzer sollen von etlichen neuen Features und einem eleganteren Design der Benutzeroberfläche profitieren.

Viele Funktionen überarbeitet und verbessert

Die Entwickler haben die beliebtesten Funktionen des Opera-Browsers überarbeitet und optimiert. Die "Schnellwahl"-Verknüpfungen (Speed Dial) lassen sich nun in Ordnern sammeln und filtern. Ein Ordner lässt sich erstellen, indem ein "Schnellwahl"-Eintrag per Drag and Drop auf einen anderen geschoben wird. Nach den Verknüpfungen lässt sich nun auch über eine neues "Schnellwahl"-Suchfeld suchen.

Opera liefert über die neue "Entdecke"-Funktion ("Discover") neue Inhalte, ohne dass der Nutzer im Web surfen muss. Die Norweger stellen eine Auswahl neuer Artikel aus globalen und regionalen Quellen zum eigenen Land oder anderen Regionen bereit. Nutzer des Browsers können Kategorien auswählen wie Nachrichten, Technologie oder Ernährung.

Webseiten 'sammeln' und vergleichen

Eine weitere Neuerung ist eine Art Vergleichs- und Archiv-Funktion ("Stash"), die beispielsweise nach einer ausgiebigen Online-Shopping-Tour die besuchten Webseiten und angeschauten Produkte präsentiert und einen einfachen Vergleich ermöglicht. Die Webseiten lassen sich für dieses Feature beim Surfen sammeln, indem das Herz-Icon in der Adressleiste nach dem Aufruf der Internetseite angeklickt wird. Praktisch ist die neue Funktion auch als eine Art Archiv bei Reiserecherchen für Hotels, Sehenswürdigkeiten und Flüge. Die gesammelten Webseiten lassen sich als Vorschau anzeigen oder per Schlagwort über die Suche finden.

Mail-Funktion in eigene Anwendung "Opera Mail" ausgelagert

Die Suche selbst erfolgt nun direkt über die kombinierte Such- und Adresszeile. Nutzer können hier direkt Suchbegriffe eingeben, die gewünschte Suchmaschine zeigt dann die Suchergebnisse an. Alternativ lässt sich aber auch klassisch surfen und eine Webseite durch Eingabe der URL aufrufen.

Mit dem Versionssprung von Opera 12 auf 15 reflektiert der Browser nun die Versionsnummer der genutzten Chromium-Engine wieder. Der bislang als Opera Turbo bekannte Off-Road-Modus unterstützt nun das SPDY-Protokoll und lädt Webseiten schneller. Die bislang in Opera integrierte Mailfunktion wurde in der neuen Version ausgelagert und ist nun als Opera Mail als eigenständige Anwendung verfügbar.

Der Download von Opera Next 15 sowie des Release Candidate von Opera Mail ist ab sofort auf der Opera-Homepage jeweils für Windows und Mac OS X verfügbar.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang