Datenspar-App

Opera Max: Entwicklung wird eingestellt

Mit Opera Max lässt sich das genutzte Datenvolumen über Android-Smartphones spürbar reduzieren. Doch Opera zieht jetzt den Stecker, stoppt die Entwicklung der App und will sich auf andere Projekte konzentrieren.

Opera Browser Icon© Opera Software AS

Oslo - Browserentwickler Opera stellt die Entwicklung seiner Datenspar-App Opera Max ein. Das hat das Unternehmen in einem Blogeintrag bekanntgegeben. Künftig wolle man sich auf andere Projekte konzentrieren. Neuinstallationen über den Play Store sind bereits nicht mehr möglich, für bestehende Nutzer soll der Dienst noch eine Weile weiterlaufen.

Opera-Browser nutzt Datensparfunktion von Opera Max

Mit Opera Max konnten Android-Nutzer ihren Datenverkehr komprimieren und damit teils erhebliche Mengen an gebuchtem Datenvolumen sparen. Das letzte Update gab es laut Play Store am 14. Juli. Die Datensparfunktion aus Opera Max können Nutzer in eingeschränktem Maße auch über die mobilen Versionen des Opera-Browsers nutzen.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Weiterführende Links
Kommentieren Forum
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang