News

Opera ermöglicht Online-Bookmarkverwaltung

Der Browser Opera ermöglicht registrierten Nutzern nun eine Onlineverwaltung der Lesezeichen. Lesezeichen auf PC und Handy können synchronisiert werden.

26.10.2007, 09:57 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Der norwegische Hersteller des beliebten, alternativen Internetbrowsers Opera hat mit "Opera Link" eine Onlineverwaltung für Bookmarks angekündigt. Registrierte Nutzer erhalten durch "Link" mit ihrem auf Desktop-Rechnern, Laptops oder Handys eingesetzten Opera-Browser überall Zugriff auf die eigenen Lesezeichen und die persönliche Link-Leiste. Genutzt werden können auch die Speed-Dial Einstellungen, über die man häufig besuchte Internetseiten komfortabel aufrufen kann.
Kostenlose Registrierung erforderlich
Bisher war es umständlich, wenn man zu Besuch bei Freunden war und ihnen auf dem mitgebrachten Laptop oder dem Handybrowser eine bestimmte Inteternetseite zeigen wollte. Die Bookmarks waren ausgrechnet dann nur zuhause auf dem Desktop-Rechner gespeichert. Mit "Link" können die Lesezeichen aller mit einem Opera-Browser genutzten Geräte bequem synchronisiert werden. Zur Nutzung der "Opera Link"-Funktion muß man sich kostenlos bei Opera registrieren. Für Nutzer anderer Browser gibt es ein Webinterface, das auch ihnen die Online-Nutzung der Bookmarks erlaubt.
"Link" in neuem Opera 9.5 integriert
Die neue Funktion ist im neuen, demnächst erscheinenden Opera 9.5 sowie in dem Handybrowser Opera Mini integriert, von denen Opera heute Betaversionen veröffentlichte.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang