Security

Opera 11.61: Browser-Update für mehr Stabilität

Für den Opera-Browser ist ein neues Update erschienen. Diese behebt diverse Stabilitätsprobleme, schließt zwei Sicherheitslücken und korrigiert kleinere Bugs.

24.01.2012, 18:22 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Das norwegische Unternehmen Opera Software ASA hat ein weiteres Update für den gleichnamigen Browser veröffentlicht. In Opera 11.61 wurden zahlreiche Schwachstellen behoben und zwei Sicherheitslücken geschlossen. Zudem soll das Programm nun deutlich stabiler laufen.

Mehr Stabilität, weniger Abstürze

Dutzende Fehler in Benutzeroberfläche, Mail-Client und Browser-Engine hatten unter Opera 11.60 wiederholt zu Abstürzen geführt – so etwa nach Auswählen neuer Tabs und Anklicken von Links oder beim Öffnen bestimmter Websites. Weitere Korrekturen betrafen kleinere Bugs und Anzeigeprobleme sowie zwei Lecks im Sicherheitskonzept.

Eines davon konnte unter bestimmten Umständen zu sogenannten "Cross-Site-Scripting"-Attacken missbraucht werden und wurde daher mit dem Schweregrad "Hoch" eingestuft. Dabei ist es Angreifern unter bestimmten Umständen möglich, über verschiedene Manipulationen unbemerkt Schadcode auszuführen. Weitere Informationen und Details zu allen korrigierten Schwachstellen sind in den Opera Changelogs verzeichnet.

Opera 11.61 steht ab sofort zum Download für Windows, Linux sowie Mac OS X bereit. Bestehende Installationen werden in den kommenden Tagen automatisch aktualisiert. Alternativ kann der Update-Vorgang allerdings manuell initiiert werden – über das Opera-Menü und die Unterpunkte "Hilfe", "Auf Updates überprüfen".

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang