News

Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern

Im September startet der Video-Dienst Netflix auch in Deutschland. Zunächst hat sich Netflix Inhalte wie "Stromberg", "Die Sendung mit der Maus" und Filme von Til Schweiger gesichert, dann möchte der US-Dienst laut "Spiegel Online" auch eigene deutsche Serien produzieren.

31.08.2014, 16:01 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Der amerikanische Internet-TV-Dienst Netflix, der im September in Deutschland startet, möchte eigene deutsche Serien produzieren, wie Spiegel-Online berichtet. Netflix ist international erfolgreich mit Serien wie "House of Cards" und verfügt über 50 Millionen Abonnenten.

Marktanalyse nach dem Start

Laut Programmchef Ted Sarandos ist das Ziel ein Programmangebot, dass "den spezifischen Geschmack und die Kultur" des jeweiligen Landes reflektiert. Aus diesem Grund sind auch deutsche Erfolgsformate wie die Comedyserie "Stromberg", die Sendung mit der Maus und diverse Filme von Til Schweiger zum Start mit an Bord.

Laut Unternehmenschef Reed Hastings möchte Netflix nach dem Start zunächst eine genaue Analyse der Akzeptanz der verschiedenen Formate durchführen, um exakt bestimmen zu können, welche Formate wirklich gesehen werden und wie viel dafür investiert werden muss. Verhandlungen mit deutschen Rechtehändlern laufen schon seit einigen Monaten.

Die Marktposition von Netflix in Deutschland spiele laut Hastings zu Beginn keine Rolle. "Auch wenn wir Dritter oder Fünfter sind, ist das in Ordnung." Das US-Unternehmen trifft hierzulande auf einen umkämpften Markt. Marktführer in Deutschland ist die zu ProSiebenSat.1 gehörende Online-Videothek maxdome, im Geschäft mischen aber auch watchever, Amazon und Sky mit.

(Falko Kuplent)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang