News

Online-Markenrecherche als neuer Basisdienst

Der Mehrwertdienstleister tulex bietet die Möglichkeit, online nach eingetragenen Marken zu recherchieren. So lassen sich markenrechtliche Streitfälle vorbeugen.

17.01.2007, 16:18 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Hoster und Registrare weisen in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der Regel darauf hin, dass Domaininhaber die Rechte Dritter nicht verletzen dürfen. Bei Domainnamen sind dies insbesondere Markenrechte. Deren Verletzung kann einen teuren Rechtstreit nach sich ziehen. Daher ist vorab eine Markenrecherche angebracht, die nun auch der Düsseldorfer Mehrwertdienstleister tulex anbietet.
Schnell und preiswert
Kunden können die Markenrecherche selbst online ausführen. Nach Angaben des Unternehmens liegen die Ergebnisse in Sekundenschnelle vor. Der Marken-Check für 9,99 Euro kann Marken in Deutschland, der EU und auch internationale IR-Marken durchsuchen. Die Ähnlichkeitsrecherche für 29 Euro sucht zudem nach orthographisch und phonologisch ähnlichen Worten. Andere Anbieter verlangen für Markenrecherchen auch schon einmal dreistellige Beträge.
Tulex arbeitet mit einer Kanzlei zusammen, die über die Website auch zur Gutachten-Erstellung und Markenanmeldung beauftragt werden kann. Über ein Partnerprogramm können Internet-Dienstleister ihren Kunden die Markenrecherchen auch über eine eigene URL oder auf der Homepage anbieten. Mit der White-Label-Application lässt sich das Recherchetool zudem in das eigene Website-Design integrieren.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang