News

Online-Magazine sterben aus - Auch Computerchannel macht dicht

Internet© rajareddy / Fotolia.com
Erst vor kurzem wurde bekannt, daß die Internet World sowie Com!Online in der bishjerigen Form ihren Betrieb einstellen werden. Jetzt erschüttert eine neue Hiobsbotschaft die Online-Szene. Demnach plant der Hamburger Großverlag Gruner + Jahr im Online-Bereich weitere 75 Arbeitsplätze zu streichen. So wird unter anderem der Computerchannel wegen fehlender wirtschaftlicher Perspektiven seinen Geschäftsbetrieb im ersten Quartal 2002 einstellen.

Zur Begründung teilte das Medienunternehmen am Montag in Hamburg mit, dass trotz steigender Internet-Nutzung die Umsätze bei E-Commerce und Online-Werbung weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben seien. Damit fehle in fast allen reinen Online-Marken mittelfristig die Profitabilität. Der Verlag werde sich in Zukunft darauf konzentrieren, das Internet als ein bedeutendes Instrument zur Unterstützung und strategischen Weiterentwicklung seiner printbasierten Marken zu nutzen, erklärte das Verlagshaus weiter. Es sei geplant, mit den betroffenen Mitarbeitern sozialverträgliche Lösungen zu vereinbaren.

Die Multimedia-Aktivitäten werden den Angaben zufolge als eigener Fachbereich unter dem Dach des Unternehmensbereichs Zeitschriften Deutschland neu aufgestellt und mit diesem eng verzahnt. Bei den Online-Angeboten, die keine Synergieeffekte mit Printmarken hätten, werde der Verlag sein Engagement weiter zurückfahren. Seit Oktober werde das Allfinanz-Portal Business Channel durch die Online-Auftritte der Wirtschaftspresse-Titel "Capital", "Impulse", "BIZZ" und "Börse-Online" ersetzt. Der Travelchannel, eines der führenden Reiseportale in Deutschland, das mit der Otto Freizeit und Touristik GmbH als Joint Venture geführt wird, soll durch die Aufnahme eines weiteren Partners gestärkt werden. Gespräche mit der RTL-Online, RTL New Media, befinden sich laut Verlag in einem "fortgeschrittenen Stadium".

(Roland Silberschmidt)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Das könnte Sie auch interessieren
Zum Seitenanfang