News

Oneplus One am Black Friday ohne Einladung erhältlich

Das Oneplus One läuft unter dem von Google befreiten Android-Ableger CyanogenMod 11S und bietet zudem Spitzentechnik zum Preis eines Smartphones der Mittelklasse. Bisher war das One nur auf Einladung zu erhalten, am Black Friday wird aber darauf verzichtet. Jeder kann es an diesem Tag bestellen.

28.11.2014, 13:23 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Dieses Smartphone unterscheidet sich in zwei Punkten von anderen: Das Oneplus One läuft unter dem von Google befreiten Android-Ableger CyanogenMod 11S und bietet zudem Spitzentechnik zum Preis eines Smartphones der Mittelklasse. Bisher war das One nur auf Einladung zu erhalten, am Black Friday wird aber darauf verzichtet. Jeder kann es an diesem Tag über die Website von Oneplus bestellen.

2,5-GHz-Prozessor mit 3 GB Arbeitsspeicher

Das OnePlus One läuft unter CyanogenMod 11S, das auf Android 4.4 basiert und nochmals leicht angepasst wurde. Es bietet eine Ausstattung der Oberklasse. Der 5,5 Zoll große IPS-Bildschirm zeigt eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, ist von einem recht schmalen Rand eingefasst und steckt unter Gorilla Glass 3, das vor Beschädigungen schützen soll.

Innen werkelt der Quad-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 801, der mit 2,5 Gigahertz getaktet ist und von der Grafikeinheit Adreno 330 unterstützt wird. Der Arbeitsspeicher fällt mit 3 Gigabyte recht groß aus. Das OnePlus One mit einem internen Speicher von 16 Gigabyte kostet 269 Euro, mit 64 Gigabyte dann 299 Euro. Hinzu kommen noch Versandkosten.

Der Black Friday ist in den USA der offizielle Beginn des Weihnachtsgeschäfts. Die Händler übertrumpfen sich an diesem Tag gegenseitig mit hohen Rabatten. Große Onlinehändler in Deutschland übernehmen seit wenigen Jahren diese Tradition und bieten ebenfalls hohe Preisnachlässe an.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang